Transfermarkt - Aktuelle Transfers

DEL – Adler bauen DEL-Tabellenführung mit 5:2 über Vizemeister Ingolstadt aus

(DEL-Mannheim) Zum dritten Heimspiel innerhalb von fünf Tagen erwarteten die Adler Mannheim am heutigen Sonntagmittag den Vizemeister aus Ingolstadt. Gegen den ERC sahen die 11.712 Zuschauer eine intensiv geführte und strafenreiche Partie mit dem besseren Ende für die Hausherren. Sinan Akdag (7.), Brandon Yip (32.) und Mathieu Carle (50.), sowie Christoph Ullmann (59.) und Danny Richmond (60.) waren für die Adler erfolgreich, Brandon Buck (20.) und Alexander Barta (54.) trafen für die Bayern.

 

 

Nach den beiden Siegen gegen Schwenningen und Hamburg wollten die Adler heute die maximale Ausbeute von neun Punkten aus drei Spielen einfahren. Das dies gelingen würde, danach sah es zu Beginn nicht aus. Kaum 20 Sekunden waren gespielt, als erstmals ein Adler auf die Strafbank wanderte. Ein Vorgeschmack auf den weiteren Verlauf des Abends, denn die Partie war geprägt von teils fragwürdigen Schiedsrichterentscheidungen und zahlreichen Strafzeiten, die vor allem die Adler trafen. Im ersten Ingolstädter Powerplay hätte Brian Lebler vorlegen können (2.), doch er scheiterte an Dennis Endras. Sein Gegenüber, Timo Pielmeier, musste sich rund fünf Minuten später Sinan Akdag geschlagen geben, der aus kurzer Distanz zur 1:-0-Führung traf (7.). Ex-Ingolstädter Ryan Mac Murchy hätte direkt danach den nächsten Treffer nachlegen können, doch der nächste Treffer sollte auf der Gegenseite fallen. Waren Brandon McMillan und Brian Lebler (11.) noch am bärenstarken Dennis Endras gescheitert, so machte es Brandon Buck besser. Nur rund 37 Sekunden vor der ersten Pause schaffte er den 1:1-Ausgleich für die Bayern (20.).

(Foto: Tina Kurz / eishockey-online.com)



Im Mittelabschnitt bot sich ein ähnliches Bild wie im ersten Durchgang. Durch die vielen Strafen wollte sich einfach kein flüssiges Spiel entwickeln. Als zur Abwechslung mal ein Panther auf die Strafbank musste, war es Brandon Yip, der nach toller Vorarbeit von Ryan MacMurchy, die Chance zum erneuten Führungstreffer nutzte – 2:1 für die Adler (32.). In der Folge nahm das Spiel an Intensität zu, doch Mannheim verteidigte engagiert und hatte einmal mehr einen starken Rückhalt in Dennis Endras.

 

Mit der knappen 2:1-Führung ging es in den Schlussabschnitt und auch in den letzten zwanzig Minuten reihte sich Strafe an Strafe. Direkt zu Beginn galt es für die Adler, gleich zweimal in Unterzahl zu bestehen. Kaum wieder vollzählig, konnte Timo Pielmeier nur mit Mühe gegen Christoph Ullmann retten, doch gegen Mathieu Carle in Mannheimer Überzahl war er machtlos. Der Adler-Verteidiger erhöhte mit seinem satten Schuss von der blauen Linie auf 3:1 und erzielte gleichzeitig sein erstes Tor für die Adler (48.). Ingolstadt steckte aber nicht auf und verkürzte –erneut in Überzahl - mit Alexander Barta auf 3:2 (54.). Um ein Haar hätte Jared Ross im Alleingang den Ausgleich für die Donaustädter erzielt, doch Dennis Endras zeigte einmal mehr seine ganze Klasse. Zwei Minuten vor Schluss erzielte Christoph Ullmann mit seinem 13. Saisontreffer bereits den Vorentscheid (4:2, 59.), ehe Danny Richmond per Empty Net Goal zum 5:2 41 Sekunden vor Schluss alles klar machte (60.)

 

Mit dem mittlerweile neunten Heimsieg in Folge, haben die Adler die Tabellenführung weiter ausgebaut und am Freitag die Möglichkeit noch einen weiteren Sieg auf heimischem Eis nachzulegen, wenn die Krefeld Pinguine zu Gast sind (SAP Arena Mannheim, 27. November 2015, 19.30 Uhr).


Mehr Informationen über die Mannheimer Adler finden Sie hier...

 

 

http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/

Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.
 

 

casino ohne deutsche lizenz

crypto casinos

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 510 Gäste online

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.