Transfermarkt - Aktuelle Transfers

DEL - Hamburg Freezers verlieren gegen Adler Mannheim mit 1:3

(DEL-Hamburg) Am 19. Spieltag der DEL-Saison 2015/2016 verpassten die Hamburg Freezers ihren dritten Auswärtssieg. Beim Tabellenführer Adler Mannheim unterlagen die Hanseaten in einem teilweise hochklassigen Duell vor 11.259 Zuschauern in der SAP Arena mit 1:3 (0:0, 0:1, 1:2). Michael Davies machte das Hamburger Tor.

 

Das 1. Drittel war geprägt von den Defensivreihen beider Mannschaften. Man störte sich früh und ließ nur wenige Tormöglichkeiten zu. Die beste Chance auf Hamburger Seite hatte sicher Christoph Schubert (7.).

 

Im Mittelabschnitt nahmen zunehmend die Angriffsreihen das Heft in die Hand. Erst kam Mannheim in Überzahl zu einigen sehr guten Chancen, die Cal Heeter im Freezers-Tor souverän vereitelte. Dann gab es gleich mehrere Möglichkeiten für die Freezers, die aber allesamt von Dennis Endras pariert wurden. In der 37. Minute fiel dann auch das erste Tor – für Mannheim. Ryan MacMurchy schob einen Rebound zum 1:0 für die Gastgeber ein.

 

Das Schlussdrittel glich ein wenig dem zweiten Abschnitt. Hamburg rannte an, erarbeitete sich einige hervorragende Chancen, ohne jedoch das Tor zu treffen Mannheim konterte eiskalt und ging in der 51. Minute durch MacMurchy mit 2:0 in Führung. Nur eine Minute später dasselbe Bild: Diesmal schloss Martin Buchwieser einen Konter ab zum 3:0 (52.). In der 58. Minute fand Davies dann endlich einen Weg vorbei an Endras ins Mannheimer Tor.

 

Die Freezers trainieren am Samstag, den 21. November um 10:45 Uhr in der SAP Arena. Am Sonntag, den 22. November sind sie zu Gast bei den Eisbären Berlin (14:30 Uhr). Ihr nächstes Heimspiel bestreiten die Hamburger am Dienstag, den 24. November gegen Schwenningen (19:30 Uhr).

 



 

Spielstatistik

Endergebnis:

Adler Mannheim – Hamburg Freezers 3:1 (0:0, 1:0, 2:1)

 

Zuschauer:

11.259

 

Tore:

1:0 – 36:26 MacMurchy (Akdag, Wagner) EQ

2:0 – 50:27 MacMurchy (Fischer, Raedeke) EQ

3:0 – 51:33 Buchwieser (Metropolit, Akdag) EQ

3:1 – 57:56 Davies (EQ)

Strafen:

Adler Mannheim: 4 Minuten / Hamburg Freezers: 4 Minuten

 

Aufstellungen:

Adler Mannheim: Endras (Ziffzer) – Wagner, Akdag; N. Goc, Carle; Richmond, Fischer; Bittner – Ullmann, Hospelt, Rheault; Tardif, Metropolit, Buchwieser; Kink, Raedeke, MacMurchy; Arendt, Joudrey, Yip – Trainer: Gregory Ireland

Hamburg Freezers: Heeter (Franzreb) –Sullivan, Liwing; Roy, Klassen; Tiffels, Schubert – Oppenheimer, Dupuis, Müller; Flaake, Jakobsen, Krämmer; Mitchell, Sertich, Madsen; Zientek, Davies, Schmidt – Trainer: Serge Aubin

Schiedsrichter:

Lars Brüggemann, Eric Daniels (Hauptschiedsrichter); Markus Mosler, Matthias Starke (Linienrichter)


Mehr Informationen über die Hamburg Freezers erhalten Sie hier...

 

 

http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/

Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.
 

 

casino ohne deutsche lizenz

crypto casinos

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 527 Gäste online

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.