Transfermarkt - Aktuelle Transfers

DEL Kompakt: Ingolstadt weiter sieglos - München feiert Befreiungsschlag

(DEL-Kompakt) Am ersten Wochenende nach dem International Break stand wieder der Ligaaltag in der Deutschen Eishockey Liga auf dem Programm.

 

Das DEL Wochenende begann mit einem Paukenschlag in Ingolstadt. Nach der klaren 2:5 Heimschlappe gegen die Iserlohn Roosters beurlaubte der Vizemeister Headcoach Emanuel Viveiros. Somit reisten die Schanzer mit Interimscoach Peppi Heiß zum Nachbarschaftsduell bei den Krefeld Pinguinen, die ebenfalls mit Franz Fritzmeier einen neuen Mann hinter der Bande stehen hatten. Das Duell der neuen Trainer ging an die Rheinländer. Der KEV hatte am Ende knapp mit 3:2 n.V die Nase vorn uns lassen somit die oberbayerische Krise nicht besser werden. Eine Krise hatten am Wochenende auch die Eisbären Berlin. Der Meister gewann zwar am Freitag 2:1 gegen Düsseldorf. musste sich aber am Sonntag beim Servus TV Livespiel in Augsburg verdient mit 2:4 geschlagen geben. Berlin bleibt aber dennoch oben dran, während die Augsburger Panther ein Sechser Wochenende feierten und in der Tabelle der Deutschen Eishockey Liga (DEL) ihren sechsten Tabellenplatz festigen konnten.

 

 

Nicht weit weg von Augsburg gewann der EHC Red Bull München das Topspiel gegen den amtierenden Deutschen Meister Adler Mannheim nach einer starken Leistung mit 5:2. Die Red Bulls antworteten somit vor vollem Haus am Oberwiesenfeld auf die 1:2 Derbypleite in Straubing am Freitag, steht jedoch weiterhin im Mittelfeld der Liga. Während die Mannheimer bereits am Mittwoch gegen Schwenningen ranmüssen, begrüßt der EHC am Freitag die Kölner Haie am Oberwiesenfeld. Die Haie sorgten am Sonntag mit einem 6:1 Erfolg gegen die Hamburg Freezers für einen überzeugenden Sieg, nachdem die Domstädter am Freitag in Mannheim 0:3 verloren hatten. Somit kommt es für die Haie am Freitag in München zu einem tabellarischen Nachbarschaftsduell siebter gegen achter. Für Spannung dürfte dabei gesorgt sein.

 

Gut 1.300 Mannheimfans reisten per Sonderzug nach München [Foto: Heike Feiner]

 

KEC Rivale Düsseldorf verlor am Freitag in der Mercedes Benz Arena in Berlin knapp mit 2:1, zeigte zwei Tage später gegen die Straubing Tigers jedoch eine Reaktion und fuhr einen starken 4:2 Sieg ein. Nach anfangs starken Leistungen müssen sich die Niederbayern langsam aber sicher wieder nach unten orientieren. Die Gäubodenstädter stehen mittlerweile auf Rang neun, nachdem diese anfangs sogar von der Tabellenspitze grüßten.

 





Stark aufspielen ist weiterhin das Motto der Sauerlandtruppe der Iserlohn Roosters. Der IEC feierte nach dem 5:2 Erfolg in Ingolstadt am Freitag auch am Sonntag einen knappen 1:0 Sieg gegen in dieser Saison überraschend schwache Grizzly Adams Wolfsburg und stehen somit weiterhin auf einem sensationellen vierten Tabellenplatz. Wolfsburg hingegen kam am Seilersee nach dem 4:1 Sieg gegen Schwenningen wieder auf den Boden der Tatsachen zurück und muss langsam den Weg zum Erfolg finden, möchte man sich in der VW Stadt direkt für die Playoffs qualifizieren. Thema Playoffs nahmen auch die SERC Wild Wings ins Visier. Die Schwarzwälder stehen derzeit aber auf dem zwölften Tabellenplatz und fingen sich am Wochenende erneut zwei Pleiten ein. Die Wild Wings verloren nicht nur am Freitag in Wolfsburg sondern auch am Sonntag zuhause gegen die Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg mit 1:3. Die Franken spielen in dieser Saison auch dank des starken Dany Heatley eine große Rolle und stehen verdient auf Platz drei der Tabelle der Deutschen Eishockey Liga (DEL).

 

Facts nach 18 gespielten Partien

 

Die Topscorer der Deutschen Eishockey Liga heißen derzeit Will Acton und Tyler Haskins (WOB). Ersterer ist mit 23 Scorerpunkten derzeit die Lebensversicherung der Schwenninger Wild Wings. Der Kanadier steht aber nicht nur auf auf Platz eins der DEL Topscorerliste sondern auch auf dem ein oder anderen Wunschzettel anderer Vereine.

 


Der nächste Spieltag in der DEL


 

Freitag, 20.11.2015

 

EHC Red Bull München - Kölner Haie

Iserlohn Roosters - Straubing Tigers

Grizzly Adams Wolfsburg - Augsburger Panther

Krefeld Pinguine - Düsseldorfer EG

Adler Mannheim - Hamburg Freezers

ERC Ingolstadt - Schwenninger Wild Wings

Eisbären Berlin - Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg

 

 



 


Deutsche Eishockey Liga (DEL)

Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) ist die höchste deutsche Eishockey-Spielklasse und wurde im Jahr 1994 gegründet. Am Spielbetrieb nehmen 14 Proficlubs (Kapitalgesellschaften) teil und der aktuelle DEL-Rekordmeister sind die Eisbären Berlin mit 7 Meisterschaften.

 

 

http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/

Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.
 

 

casino ohne deutsche lizenz

crypto casinos

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 304 Gäste online

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.