Transfermarkt - Aktuelle Transfers

Straubing Tigers verlieren nach früher Führung gegen die Eisbären Berlin

(DEL-Straubing) Am heutigen Abend hatten die Gäubodenstädter gegen den Serienmeister vergangener Tage mit 1:4 das Nachsehen.

 

Dabei hatte alles so gut begonnen: Nach Unstimmigkeiten im Defensiv-Verbund der Gäste war es Tobi Wörle, der seine Farben mit 1:0 in Führung brachte (2. Min.). In der Folge agierten die Eisbären "gefällig", die besseren Einschussmöglichkeiten verzeichneten jedoch die Mannen von Trainer Larry Mitchell. Leider präsentierte man sich im Abschluss nicht kaltschnäuzig genug.

 

Bedingt durch viele Überzahlsituationen hatten die Gastgeber zunächst auch mehr vom zweiten Drittel. Aber auch hier zeigte sich, wer vorne die Tore nicht macht ... Diese Nachlässigkeit bestrafte nach 30 gespielten Minuten Florian Busch. In nummerischer Überlegenheit glich er für die Hauptstädter zum 1:1 aus.

 



 

In der 44. Minute schlug Florian Busch zum zweiten Mal zu. Erneut traf er im Powerplay und sorgte damit für die erstmalige Eisbären Führung. Die Gäste bauten diese durch die Treffer Sven Ziegler (47. Min) und Micki DuPont (56. Min. mit einem Mann mehr auf dem Eis) noch auf 4:1 aus und entführten damit den Dreier aus dem Gäuboden. Unmittelbar vor dem dritten Berliner-Tor wurde Tiger Denny Urban von einem Schläger im Gesicht getroffen und ging zu Boden. Es wurde weder eine Strafe ausgesprochen, noch die Partie unterbrochen. Diese Szene sorgte lange nach Spielschluss noch für heftige Diskussionen sowie Unverständnis im Tigers-Lager ...

 

 

Fazit: Stark begonnen, aber mit der eigenen Inkonsequenz den Gegner aufgebaut und zurück ins Spiel gebracht. Nun gilt es an "Allerheiligen" (So. 01.11.15) in Nürnberg (Beginn 16.30 Uhr) zu punkten. Am 09.10. haben die Tigers bereits gezeigt, dass die Mannschaft um Superstar Dany Heatly nicht unschlagbar ist (3:0-Sieg).

 

 

Straubing Tigers – Eisbären Berlin 1:4 (1:0; 0:1; 0:3)

 

 

Tore: 1:0 (1:29) Wörle, 1:1 (29:41) Busch (Rankel, Baxmann, PP1), 1:2 (43:47) Busch (Rankel, PP1), 1:3 (46:52) Ziegler (Braun), 1:4 (55:37) DuPont (Noebels, PP1);

 

 

Schiedsrichter Iwert, Zehetleitner;

 

 

Zuschauer: 4.557

 

 

 

 


Mehr Informationen zu den Straubing Tigers finden Sie hier...

 

http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/

Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.
 

 

casino ohne deutsche lizenz

crypto casinos

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 302 Gäste online

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.