Transfermarkt - Aktuelle Transfers

DEL - Erster Shutout für Franzreb: Freezers gewinnen in Wolfsburg

(DEL-Hamburg) Das erste Nordderby der Saison ging an die Hamburg Freezers. Am 13. Spieltag der DEL-Spielzeit 2015/2016 feierten die Hanseaten einen 2:0 (2:0, 0:0, 0:0)-Sieg bei den Grizzlys Wolfsburg. Im Tor stand dabei der erst 19-Jährige Maximilian Franzreb. Die Hamburger Treffer erzielten vor 2.430 Zuschauern in der Eis Arena Wolfsburg Jonas Liwing und Phil Dupuis.

 

Erst kurz vor der Abfahrt nach Wolfsburg erfuhren die Freezers, dass Keeper Dimitrij Kotschnew nicht spielen würde können (Muskelverhärtung im Adduktorenbereich). Da auch Sébastien Caron und Cal Heeter verletzt sind, kam Franzreb zu seinem Saisondebüt. Es war erst der dritte DEL-Einsatz des Keepers der HSV Young Freezers, der erstmals in der DEL zu Null spielen konnte.

 

Hamburg begann die Partie sehr souverän. Hinten ließen die Freezers kaum Chancen zu und vorn machten sie viel Druck. Das sollte sich auszahlen: In der 13. Minute machte Liwing sein erstes Tor für die Hamburger. Nach einer kurzen Drangphase der Gäste erhöhte dann Dupuis in der 18. Minute auf 2:0.

 

Im Mitteldrittel zeigten die Grizzlys wesentlich mehr Zug zum Tor. Doch auch die Freezers erarbeiteten sich einige gute Möglichkeiten. Gegen Ende des Abschnitts rückte Franzreb zunehmend in den Fokus und konnte sich mehrfach auszeichnen.

 

Die Hamburger zogen sich im 3. Drittel zunehmend in die Defensive zurück und setzten auf Konter. Während Franzreb auf der einen Seite mehrfach ein Gegentor verhinderte, scheiterten seine Vorderleute bei ihren Gegenstößen an Sebastian Vogl.

 

Am Samstag, den 24. Oktober trainieren die Freezers in der Volksbank Arena um 13:00 Uhr. Am Sonntag, den 25. Oktober empfangen die Hamburger den ERC Ingolstadt in der Barclaycard Arena (Spielbeginn 17:45 Uhr). Die Partie wird live auf Servus TV übertragen.

 



 

Spielstatistik

Endergebnis:

Grizzlys Wolfsburg – Hamburg Freezers 0:2 (0:2, 0:0, 0:0)

 

Zuschauer:

2.430

 

Tore:

0:1 – 12:31 Liwing (Flaake, Madsen) EQ

0:2 – 17:25 Dupuis (Schmidt, Müller) EQ

 

Strafen:

Grizzlys Wolfsburg: 6 Minuten / Hamburg Freezers: 8 Minuten

 

Aufstellungen:

Grizzlys Wolfsburg: Vogl (Ersel) – Likens, Hambly; Sharrow, Krupp; Bina, Reiss; Wurm – Widing, Haskins, Furchner; Muöock, Rosa, Pfohl; Wallace, Voakes, Höhenleitner; Stas, Fauser, Seifert – Trainer: Pavel Gross

Hamburg Freezers: Franzreb (Glatzel) – Liwing, Klassen; Tiffels, Sullivan; Roy, Schubert; Schmidt – Flaake, Madsen, Wolf; Oppenheimer, Dupuis, Müller; Davies, Jakobsen, Krämmer; Hafenrichter, Sertich, Mitchell – Trainer: Serge Aubin

Schiedsrichter:

Lars Brüggemann, Markus Schütz (Hauptschiedsrichter); Marcus Höfer, Kevin Salewski (Linienrichter)

 

 


Mehr Informationen über die Hamburg Freezers erhalten Sie hier...

 

 

http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/

Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.
 

 

casino ohne deutsche lizenz

crypto casinos

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 404 Gäste online

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.