DEL - Thomas Sabo Ice Tigers gewinnen in Iserlohn nach Penaltyschiessen

(DEL-Nürnberg) Für die THOMAS SABO Ice Tigers geht es momentan von Spitzenspiel zu Spitzenspiel. Am Freitagabend war der Tabellenführer aus Nürnberg bei den drittplatzierten Iserlohn Roosters zu Gast. Neuzugang Sasa Martinovic trat die Reise ins Sauerland zwar mit an, sah sich das Spiel aber von der Tribüne aus an.

 

Im ersten Drittel sah er dabei eine stark auftretende Roosters-Mannschaft, die mit ihren Fans im Rücken druckvoll nach vorne spielte. Die erste große Chance der Partie hatten allerdings die Ice Tigers: Marc El-Sayed kam in der 4. Minute mit Tempo über die linke Seite ins Iserlohner Drittel und spielte vor dem Tor quer, wo Alexander Oblinger bereit stand, den Puck aber knapp neben das Tor setzte. Als Brandon Segal in der 10. Minute wegen Beinstellens auf der Strafbank saß, schlugen die Roosters dann aber zu. Jason Jaspers gewann das Anspiel im Nürnberger Drittel, Louie Caporusso brachte den Puck zum Tor und Chris Connolly verwertete den Nachschuss zur Iserlohner Führung.

 

(Foto Birgit Eiblmaier / eishockey-online.com)

 

Kurz darauf hatte Top-Scorer Nick Petersen die nächste gute Möglichkeit, als er über die linke Seite zum Tor zog und freie Schussbahn hatte, aber am stark reagierenden Andreas Jenike scheiterte. In der 14. Minute kamen die Roosters dem zweiten Tor sehr nahe, als Petersen vor dem Nürnberger Tor quer spielte und Chad Bassen die Scheibe nicht traf. 15 Sekunden vor Ende des ersten Drittels war es dann aber doch soweit: Chris Connolly zog über die linke Seite zum Tor, verzögerte noch geschickt und traf dann ins kurze Eck zum 2:0.

 

Es war ein denkbar ungünstiges erstes Drittel für die Ice Tigers, die zwar deutlich mehr Schüsse hatten, aber nicht genügend Zug zum Tor entwickelten. Das änderte sich allerdings im Mittelabschnitt. Die Ice Tigers zeigten sich nun deutlich präsenter, gewannen mehr Zweikämpfe und kreierten vorne mehr Druck. Als Iserlohns Louie Caporusso in der 23. Minute auf die Strafbank musste, feuerten Kurtis Foster und Patrick Reimer aus allen Rohren, Roosters-Torhüter Chet Pickard konnte dem Druck aber (noch) standhalten. Gerade als die Strafe gegen Caporusso ablief, holte Matt Murley vom Bullykreis zu einem Schlagschuss aus und bezwang Pickard halbhoch ins lange Eck zum 1:2-Anschlusstreffer.

 



 

In der 26. Minute hatte Leo Pföderl die Riesenchance zum Ausgleich, als er von Marcus Weber perfekt bedient wurde und frei zum Schuss kam. Pföderl schoss aus dem Handgelenk, Pickard zeigte aber eine starke Reaktion. Die ice Tigers waren für den Rest des Mittelabschnitts die klar dominierende Mannschaft, Chet Pickard und seine Vorderleute konnten den Ausgleich aber verhindern.Auf der anderen Seite wurde es in der 39. Minute noch einmal spektakulär. Louie Caporusso brachte den Puck bei einem Alleingang über die Linie, die Schiedsrichter verweigerten dem Tor aber wegen einer Kickbewegung die Anerkennung.

 

Im letzten Drittel drückten die Ice Tigers weiterhin auf den Ausgleich. Kurtis Foster probierte es in der 41. Minute mit einem Schlagschuss, Dany Heatley mit einem Rückhand-Bauerntrick. In der 46. Minute zeigten die Schiedsrichter zwei Strafen gegen Kurtis Foster an, der damit alles andere als einverstanden war und seinem Unmut so lautstark Luft machte, dass ihn die Schiedsrichter vorzeitig zum Duschen schickten. Die vierminütige Unterzahlsituation überstand Nürnberg aber mit Bravour und zog daraus viel Energie. Der Ausgleich deutete sich mehr und mehr an und fiel schließlich auch in der 55. Minute in Überzahl.

 

Patrick Reimer schoss von der blauen Linie, Pickard musste abprallen lassen, Steven Reinprecht stand goldrichtig und brachte den Puck zum 2:2-Ausgleich ins Tor. Kurz darauf mussten die Ice Tigers noch eine Unterzahlsituation überstehen, ließen den Roosters aber auch diesmal keine Chance mehr, so dass beide Teams nach 60 Minuten einen Punkt auf dem Konto hatten. Da in der Verlängerung nichts passierte, musste das Penaltyschießen die Entscheidung bringen. Dort war es Dany Heatley vorbehalten, den Ice Tigers mit einem platzierten, trockenen Handgelenkschuss in den Winkel den Zusatzpunkt zu sichern und damit die Tabellenführung zu verteidigen.

(Quelle: icetigers.de)

 


Mehr Fotos von den Thomas Sabo Icetigers finden Sie in unserer Galerie...

 

 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 1581 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen