Transfermarkt - Aktuelle Transfers

DEL - Schwenninger Wild Wings schlagen Düsseldorfer EG

(DEL-Schwenningen) Die Schwenninger Wild Wings sind Zuhause weiter auf der Erfolgsspur. Beim dritten Heimsieg in Folge bezwang das Team von Helmut de Raaf die Düsseldorfer EG mit 3:1 (1:1/0:0/2:0). Vor 3436 Zuschauern legten Berhard Ebner für die Gäste im Powerplay vor. Sascha Goc, Will Acton und Marcel Kurth drehten mit ihren Treffern das Spiel zu Gunsten der Hausherren.

 

 

Die Wild Wings hatten sich einiges vorgenommen und begannen vom Bully weg druckvoll. Matthias Niederberger im Tor der Düsseldorfer konnte sich in der Anfangsphase mehrfach auszeichnen. Die beste Chance besaß Andreé Hult in Überzahl. Doch das Tor erzielten die Gäste: In der 9. Minute überwand Bernhard Ebner Joey MacDonald in Überzahl. In der 16. Minute checkte Chris Minard an der Bande hart gegen Damien Fleury und wanderte dafür für 2 Minuten auf die Strafbank. Temperamentvoll protestierte er darauf gegen die Strafzeit, was die Schiedsrichter mit einer kleinen Bankstrafe quitierten. In Doppelter Überzahl war es einmal mehr Sascha Goc, der die Scheibe im Tor unterbrachte.

 

(Foto: Benjamin Maser / eishockey-online.com)



Im zweiten Abschnitt wollte kein richtiger Spielfluss aufkommen. Die Hausherren versuchten den Ton anzugeben und das Spiel der Düsseldorfer früh zu stören. In der 27. Minute scheiterte Philipp Schlager komplett frei an Niederberger. Schwenningen bekam die Chance zur Führung während zwei Powerplay-Situationen, welche aber viel zu harmlos gestaltet wurden. Als auf Schwenninger Seite Patrick Pohl auf der Strafbank saß musste Joey MacDonald seine Vorderleute mehrfach im Spiel halten.

 

Im letzten Drittel war keine Minute gespielt, als Ashton Rome mustergültig für Will Acton auflegte. Dieser verzögerte lange und traf aus spitzem Winkel zur verdienten Führung. Auf der anderen Seite war es einmal mehr Joey MacDonald, der mit einer starken Parade die Führung festhielt. In Unter- und Überzahl agierten die Wild Wings nun bissig und bekamen reihenweise die Chance die Führung auszubauen. In der 56. Minute setzte sich Marcel Kurth gegen die gesamte Defensive der Gäste durch und verwandelte Eiskalt. Spätestens jetzt glich die Helios Arena einem Tollhaus. Schwenningen spielte die Führung kontrolliert herunter und feiert somit den dritten Heimsieg in Folge.


Mehr Informationen über die Schwenninger Wild Wings erhalten Sie hier...

 

 

http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/

Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.
 

 

casino ohne deutsche lizenz

crypto casinos

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 262 Gäste online

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.