Transfermarkt - Aktuelle Transfers

DEL - Hamburg Freezers verlieren enges Duell in Iserlohn

(DEL-Hamburg) Die Hamburg Freezers müssen weiter auf den zweiten Auswärtssieg der Saison warten. Am 9. Spieltag der DEL-Spielzeit 2015/2016 unterlagen die Hanseaten bei den Iserlohn Roosters mit 2:3 (0:1, 2:1, 0:1). Die Tore auf Seiten der Freezers erzielten Sean Sullivan und Phil Dupuis.

 

Nach gutem Hamburger Beginn setzten die Gastgeber das erste Ausrufezeichen. Dylan Wruck traf im Powerplay zum 1:0 (5.). Die Freezers hielten anschließend zumeist das Heft in der Hand, doch der Scheibenbesitz führte zu keinem zählbaren Ergebnis.

 

Im Mitteldrittel setzten wieder die Freezers die ersten Akzente. Und wieder machten die Hausherren das Tor: Nicholas Petersen traf zum 2:0 (24.). Doch fast im Gegenzug verkürzte Sullivan mit seinem zweiten Saisontreffer auf 1:2 (26.). Die Roosters fuhren daraufhin wütende Angriffe, scheiterten aber ein ums andere Mal an Dimitrij Kotschnew. Quasi mit der Pausensirene markierte Dupuis dann noch das 2:2 (40.).

 

Auch im Schlussdrittel legten die Iserlohner vor: Jason Jaspers machte per Rückhand das 3:2 (44.). Die Freezers erspielten sich im Anschluss einige gute Möglichkeiten. Iserlohn fuhr aber auch mehrere gefährliche Konter.

 

Die Mannschaft der Freezers trainiert am Samstag, den 10. Oktober 2015 um 13:00 Uhr in der Volksbank Arena. Das nächste Heimspiel findet am Sonntag, den 11. Oktober 2015 statt. Um 14:30 Uhr begrüßen die Hamburger die Straubing Tigers im Rahmen des Family Days. Tickets für die Begegnung sind ab 12:30 Uhr an der Tageskasse der Barclaycard Arena erhältlich.

 



 

Spielstatistik

Endergebnis:

Iserlohn Roosters - Hamburg Freezers 3:2 (1:0, 1:2, 1:0)

 

Zuschauer:

4.568

 

Tore:

1:0 – 4:47 Wruck (York, Petersen) PP1

2:0 – 23:34 Petersen (Periard, York) EQ

2:1 – 25:10 Sullivan (Oppenheimer, Roy) EQ

2:2 – 39:51 Dupuis (Roy) EQ

3:2 – 43:24 Jaspers (Raymond, Periard) EQ

 

Strafen:

Iserlohn Roosters: 0 Minuten / Hamburg Freezers: 12 Minuten

 

Aufstellungen:

Iserlohn Roosters: Lange (Pickard) – Périard, Teubert; Coté, Lavallée; Button, Raymond; Orendorz – Caporusso, Jaspers, Macek; Friedrich, York, Petersen; Connolly, Bassen, Blank; Wruck, Sylvester, Ross – Trainer: Jari Pasanen

Hamburg Freezers: Kotschnew (Franzreb) – Roy, B. Festerling; Tiffels, Sullivan; Liwing, Schubert; Klassen – Oppenheimer, Dupuis, Müller; Flaake, Jakobsen, Wolf; Davies, Mitchell, Krämmer; Hafenrichter, Sertich, Schmidt – Trainer: Serge Aubin

 

Schiedsrichter:

Marcus Brill, Willi Schimm (Hauptschiedsrichter); Andreas Kowert, Robert Schelewski (Linienrichter)

 


Mehr Informationen über die Hamburg Freezers erhalten Sie hier...

 

 

http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/

Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.
 

 

casino ohne deutsche lizenz

crypto casinos

Casinos ohne Limit

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 928 Gäste online

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.