Transfermarkt - Aktuelle Transfers

DEL – Erneute Niederlage für die Adler Mannheim

(DEL-Mannheim) Die Adler mussten am heutigen Sonntagnachmittag erneut eine bittere Niederlage hinnehmen. Gegen die Ice Tigers aus Nürnberg unterlag das Team von Greg Ireland mit 2:3 und verpasste es so bereits zum dritten Mal in Folge auf heimischen Eis zu punkten. Für die Adler trafen Christoph Ullmann (12.) und Glen Metropolit (29.), die Tore für die Nürnberger erzielten Danny Heatley (10.), Leonhard Pföderl (37.) und Derek Joslin (53.).

 

 

Vor 10.827 Zuschauern wollten die Adler in der heimischen SAP Arena wieder zurück in die Erfolgsspur. Entsprechend kämpferisch präsentierten sich die Hausherren zu Beginn, doch auch die Gäste aus Nürnberg legten mit dem Rückenwind von fünf Siegen in Folge ein hohes Tempo vor. Das führte jedoch zu zahlreichen Strafzeiten und Spielunterbrechungen, die den Spielrhythmus ein ums andere Mal unterbrach. Beide Teams erarbeiteten sich dennoch zahlreiche gute Chancen, doch es waren die Gäste, die nach rund zehn Minuten das erste Mal jubeln durften. In Nürnberger Überzahl war es ausgerechnet Ex-Adler Kurtis Foster, der die Vorlage für Danny Heatley’s Treffer zum1:0 lieferte (10.). Als kurz darauf die Adler selbst in Überzahl randurften, fackelte Sinan Akdag nicht lange und bediente Christoph Ullmann mit einem satten Schuss, der nur noch zum 1:1 Ausgleich für Mannheim abfälschen musste (12.). In der Folge entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe, doch weitere Tore wollten vorerst nicht fallen.

 

(Foto: Wolf-Rüdiger Hass / eishockey-online.com)



Die Tore fielen dann im Mittelabschnitt. War Jamie Tardif noch knapp an Andreas Jenike im Tor der Nürnberger gescheitert, musste Glen Metropolit eine Minute später nur noch einschieben zur 2:1-Führung aus Sicht der Adler (29.). Die Hausherren erarbeiteten sich in der Folge zwar ein Chancenplus, aber der nächste Treffer wollte einfach nicht gelingen. Nürnberg lag auf der Lauer und nutzte nach der verpassten Chance von Danny Richmond einen schnellen Konter zum 2:2-Ausgleich (37.) über Leonhard Pföderl.

 

In Überzahl ging es für die Adler in den Schlussabschnitt. Und sie versuchten mächtig Druck zu machen. Die Nürnberger konnten sich stellenweise kaum aus ihrem eigenen Drittel befreien, doch weder Jon Rheault, Jamie Tardif und Jochen Hecht noch Danny Richmond oder Christoph Ullmann brachten den Puck über die Linie. Völlig unvermittelt landete die Scheibe dann doch im Netz – leider auf der falschen Seite. Mit einem eher halbherzigen Schuss hatte Derek Joslin hatte den Puck aufs Mannheimer Tor geschossen und so den 2:3-Endstand (53.) besorgt. Denn trotz aller Mühen in den noch verbleibenden Minuten den erneuten Ausgleich zu erzielen und sich so zumindest in die Verlängerung zu retten, sollte es bei diesem Ergebnis bleiben. Durch die drei Punkte sicherten sich die Franken damit vorerst die Tabellenspitze.

 

Für die Adler geht es bereits am Dienstag weiter, wenn die Espoo Blues aus Finnland im Rahmen der Champions zu Gast sind (SAP Arena Mannheim, 6. Oktober 2015, 19.30 Uhr), ehe am Freitag die Grizzlys Wolfsburg warten (9. Oktober 2015, 19.30 Uhr).


Mehr Informationen über die Mannheimer Adler finden Sie hier...

 

 

 

http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/

Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.
 

 

casino ohne deutsche lizenz

crypto casinos

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 344 Gäste online

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.