DEL - Sebastien Caron erleidet schweren Bandscheibenvorfall

(DEL-Hamburg) Die Hamburg Freezers müssen voraussichtlich vier Monate auf Torhüter Sébastien Caron verzichteten. Der Kanadier zog sich beim Aufwärmen vor dem Spiel bei den Schwenninger Wild Wings einen schweren Bandscheibenvorfall zu, der operativ behandelt werden muss.

 

 

„Das ist für uns ein schwerer Schlag. Wir wünschen Sébastien für seine Genesung ganz viel Kraft und drücken die Daumen, dass er wieder fit wird“, sagte Sportdirektor Stéphane Richer. „Wir haben mit Dimitrij Kotschnew immer noch eine Nummer eins und auch Maximilian Franzreb genießt unser Vertrauen. Trotzdem werden wir den Markt beobachten und schauen, ob wir noch reagieren müssen.“

 



 

Caron musste am gestrigen Freitag das Warm-Up in Schwenningen nach einem Zusammenprall mit einem Mitspieler abbrechen und flog heute Morgen zurück nach Hamburg, wo er sich von den Freezers-Ärzten Dr. Volker Carrero, Dr. Timo Steigemann und Dr. Jan Schilling untersuchen ließ. Noch am Abend wird der 35-Jährige im Marienkrankenhaus von Dr. Schilling und Dr. Steigemann operiert.

Maximilian Franzreb trifft am Abend in München ein und wird morgen gegen den EHC Red Bull München auf der Bank sitzen.

 


Mehr Informationen über die Hamburg Freezers erhalten Sie hier...

 

 

 

Caron erleidet schweren Bandscheibenvorfall

Torhüter wird noch am Abend operiert und fällt vier Monate aus

Die Hamburg Freezers müssen voraussichtlich vier Monate auf Torhüter Sébastien Caron verzichteten. Der Kanadier zog sich beim Aufwärmen vor dem Spiel bei den Schwenninger Wild Wings einen schweren Bandscheibenvorfall zu, der operativ behandelt werden muss.

„Das ist für uns ein schwerer Schlag. Wir wünschen Sébastien für seine Genesung ganz viel Kraft und drücken die Daumen, dass er wieder fit wird“, sagte Sportdirektor Stéphane Richer. „Wir haben mit Dimitrij Kotschnew immer noch eine Nummer eins und auch Maximilian Franzreb genießt unser Vertrauen. Trotzdem werden wir den Markt beobachten und schauen, ob wir noch reagieren müssen.“

Caron musste am gestrigen Freitag das Warm-Up in Schwenningen nach einem Zusammenprall mit einem Mitspieler abbrechen und flog heute Morgen zurück nach Hamburg, wo er sich von den Freezers-Ärzten Dr. Volker Carrero, Dr. Timo Steigemann und Dr. Jan Schilling untersuchen ließ. Noch am Abend wird der 35-Jährige im Marienkrankenhaus von Dr. Schilling und Dr. Steigemann operiert.

Maximilian Franzreb trifft am Abend in München ein und wird morgen gegen den EHC Red Bull München auf der Bank sitzen.

 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 1757 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen