DEL - Erster Auswärtssieg: Freezers gewinnen in Schwenningen

(DEL-Hamburg) Die Freezers haben ihr erstes Auswärtsspiel der noch jungen DEL-Saison 2015/2016 gewonnen. Bei den Schwenninger Wild Wings siegte das Team von Trainer Serge Aubin mit 4:2 (1:1, 1:0, 2:1). Thomas Oppenheimer, Julian Jakobsen, Marty Sertich und Nico Krämmer erzielten die Hamburger Tore.

 

Das erste Drittel war geprägt von vielen Strafen. Auf Hamburger Seite machte sich das als erstes bemerkbar, als mit Kevin Schmidt und Sam Klassen gleich zwei Spieler auf die Bank mussten. Schwenningen nutzte die doppelte Überzahl zur Führung durch Simon Danner (8.). Die Hamburger brauchten etwas, um sich vom Rückstand zu erholen. Als die Hamburger dann auch in Überzahl ran durften, traf Thomas Oppenheimer zum 1:1 (15.).

 

Im zweiten Durchgang hatten die Hamburger das Spiel dann besser unter Kontrolle und ließen Schwenningen kaum mehr gefährlich vor das Freezers-Tor kommen. Im Angriff waren die Freezers ebenfalls zielstrebiger und kamen durch Rückkehrer Julian Jakobsen zum 2:1 (34.).

 

Auch das Schlussdrittel konnten die Hamburger kontrollieren. Im Tor stand Dimitrij Kotschnew sicher und im Angriff nutzten die Freezers die Chance zum 3:1. Marty Sertich verwandelte einen Abpraller (47.). Nico Krämmer legte nach (54.), ehe Matthew Pelech zum 4:2-Endstand verkürzte (60.).

 

Am morgigen Sonnabend trainieren die Freezers um 11:45 Uhr in der Helios Arena in Schwenningen, ehe es um 14:30 Uhr mit dem Bus nach München geht. Dort spielen die Freezers am Sonntag um 17:45 Uhr gegen den EHC Red Bull München. Das nächste Heimspiel bestreiten die Hamburger am Sonntag, den 4. Oktober um 14:30 Uhr gegen die Eisbären Berlin der Barclaycard Arena.

 



 

 

Spielstatistik

Endergebnis:

Schwenninger Wild Wings - Hamburg Freezers 2:4 (1:1, 0:1, 1:2)

 

Zuschauer:

3077

 

Tore:

1:0 – 07:20 Danner (Hunkes, Hult) PP2

1:1 – 14:56 Oppenheimer (Mitchell, Roy) PP2

1:2 – 33:06 Jakobsen (Tiffels, Flaake) EQ

1:3 – 46:03 Sertich (Krämmer, Dupuis) PP1

1:4 – 53:55 Krämmer (Müller) PP2

2:4 – 59:06 Pelech (Fleury, Bender) PP1

 

Strafen:

Schwenninger Wild Wings: 16 Minuten / Hamburg Freezers: 18 Minuten + 10 Minuten Müller

 

Aufstellungen:

Schwenninger Wild Wings: MacDonnald (Pätzold) - Pikkarainen, Hunkes; Brückner, Goc; Pelech, Bender; Trivellato - Ritter, Stastny, Rome; Fleury, Hult, Kurth; Brown, Danner, Schlager; Billich, Pohl, Schmölz – Trainer: Petteri Väkiparta

 

Hamburg Freezers: Kotschnew (Caron) - Roy, Schmidt; Tiffels, Sullivan; Klassen, Schubert - Oppenheimer, Dupuis, Krämmer; Flaake, Jakobsen, Müller; Mitchell, Sertich, Madsen; Zientek, Davies, Hafenrichter – Trainer: Serge Aubin

Schiedsrichter:

Christian Oswald, Stefan Vogl (Hauptschiedsrichter); Kohlmüller, Kretschmer (Linienrichter)

 


Mehr Informationen über die Hamburg Freezers erhalten Sie hier...

 

 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 1152 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen