DEL - Wolfsburger Auftaktsieg gegen Düsseldorf

(DEL-Wolfsburg) Durch einen 2:0 (0:0, 1:0, 1:0)-Erfolg gegen die Düsseldorfer EG haben die Grizzlys Wolfsburg den ersten Saisonsieg eingefahren. Vor 2760 Zuschauern sorgten Sebastian Furchner und Mark Voakes für die Treffer. Am Sonntag (16.30 Uhr) treten die Niedersachsen bei den Schwenninger Wild Wings an.

 

Die Grizzlys konnten am ersten Spieltag der neuen Saison aus dem Vollen schöpfen. So blieb für Armin Wurm und Sergej Stas nur die Rolle des Zuschauers. Neuzugang Tim Wallace war nach seinem erst kürzlich abgeschlossenen Wechsel noch keine Alternative. Im Tor der Grizzlys stand Sebastian Vogl.

 

Viel Feuer und große Intensität sahen die knapp 2800 Zuschauer im ersten Drittel - jedoch keine Tore. Für die Grizzlys hatten Brent Aubin, der nur die Latte traf, und Jeff Likens (jeweils 7. Spielminute) während einer doppelten Überzahl die besten Möglichkeiten. Düsseldorf tat sich anfangs schwer damit, Chancen zu kreieren. Doch auch die Rheinländer hätten in Person von Olimb (12.) und Collins (19.) zum Torerfolg kommen können.

 

Furchner erzielt erstes Saisontor der Grizzlys

Das zweite Drittel war nicht alt, da gingen die Niedersachsen in Führung. Sebastian Furchner (24.) beförderte die Scheibe nach Zuspiel von Tyler Haskins zum vielumjubelten 1:0 über die Linie. Danach verlief der Mittelabschnitt über weite Strecken ausgeglichen. Düsseldorf hätte durch Kreutzer (30.) und Ex-Grizzly Norm Milley (33.) ausgleichen können, das SKODA-Team verpasste in Person von Gerrit Fauser (35.) nur knapp den zweiten Treffer.

 



 

Voakes sorgt für die Entscheidung

Das letzte Drittel bot vor allem eines: Spannung. Die Grizzlys vergaben gleich zwei doppelte Überzahlsituationen und ermöglichten es der DEG, im Spiel zu bleiben. Die Rheinländer hatten dank dem gerade gegen Daniel Widing (42.) und Marco Rosa (43.) stark reagierenden Matthias Niederberger im Tor noch die Chance auf den Ausgleich. Doch auch die Gäste zeigten sich anschließend bei eigener Überzahl nicht treffsicher. Als der DEG-Goalie vom Eis war, nutzte Mark Voakes das leere Tor zum spielentscheidenden 2:0.

 

Nach dem Spiel feierten die Grizzly-Fans ihr Team ausgiebig. Aber auch der ehemalige Publikumsliebling Norm Milley bekam abschließend noch mal viel Szenenapplaus.

 

"Wir haben heute ein sehr enges Spiel gesehen, mit zwei sehr guten Torhütern. Die einzige Kleinigkeit, die ich bemängele: Wir hätten den Sack in den Powerplay-Situationen früher zu machen müssen. Ansonsten konzentrieren wir uns nach diesem gelungenen Auftakt nun auf das Spiel am Sonntag gegen Schwenningen."

 

 


Mehr Informationen über die Grizzlys Wolfsburg finden Sie hier...

 

 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 421 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen