Transfermarkt - Aktuelle Transfers

DEL - Erfolgreicher Saisonstart: Hamburg Freezers besiegen Vize-Meister

(DEL-Hamburg) Die Hamburg Freezers sind mit einem Sieg in die Saison 2015/2016 der Deutschen Eishockey Liga (DEL) gestartet. Die Hanseaten setzten sich vor 8.810 Zuschauern in der Barclaycard Arena mit 4:2 (2:0, 1:1, 1:1) gegen den ERC Ingolstadt durch. Nico Krämmer erzielte das erste Hamburger Saisontor. Anschließend trafen noch Kevin Schmidt, Marcel Müller und Jerome Flaake.

 

Die Freezers suchten von Beginn an ihr Heil in der Offensive. Nach einigen guten Möglichkeiten fiel das erste Tor der Saison dann in Überzahl. Krämmer netzte aus kurzer Distanz zum 1:0 ein (11.). Wenig später erhöhte Schmidt bei einer 4-gegen-4-Situation nach einer Einzelaktion auf 2:0 (14.).

 

Im Mitteldrittel erarbeiteten sich die Hausherren mehrere weitere Chancen, scheiterten aber an ERC-Keeper Timo Pielmeier. Das änderte sich in der 33. Minute. Nach einem Fehler in der Ingolstädter Hintermannschaft traf Müller eiskalt zum 3:0. Doch im direkten Gegenzug verkürzten die Gäste durch Jared Ross auf 1:3 (34.).

 

Direkt nach Beginn des Schlussdrittels trafen die Schanzer erneut. Brian Lebler machte das 2:3 (42.). Hamburg konnte den alten Zwei-Tore-Vorsprung aber wieder herstellen, als Flaake im Powerplay auf 4:2 erhöhte (51.).

 

Am Samstag, den 12. September trainieren die Hamburg Freezers um 11:00 Uhr in der Volksbank Arena. Am Sonntag, den 13. September spielen die Hanseaten um 16:30 Uhr bei der Düsseldorfer EG. Das nächste Heimspiel findet am Sonntag, den 20. September um 14:30 Uhr in der Barclaycard Arena gegen die Thomas Sabo Ice Tigers statt.

 



 

Spielstatistik

Endergebnis:

Hamburg Freezers - ERC Ingolstadt 4:2 (2:0, 1:1, 1:1)

 

Zuschauer:

8.810

 

Tore:

1:0 – 10:36 Krämmer (Müller, Dupuis) PP1

2:0 – 13:30 Schmidt EQ

3:0 – 32:43 Müller (Dupuis, Davies) EQ

3:1 – 33:07 Ross (Lebler, Irmen) EQ

3:2 – 41:06 Lebler (Irmen, Kohl) EQ

4:2 – 50:46 Flaake (Dupuis, Müller) PP1

Strafen:

Hamburg Freezers: 16 Minuten + 10 Minuten Sullivan / ERC Ingolstadt: 20 Minuten + 10 Minuten Ross

 

Aufstellungen:

Hamburg Freezers: Caron (Kotschnew) – Sullivan, Liwing; Schmidt, Roy; Schubert, Klassen; Tiffels – Müller, Dupuis, Oppenheimer; Krämmer, Mitchell, Davies – Madsen, Sertich, Flaake – Hafenrichter, Zientek – Trainer: Serge Aubin

ERC Ingolstadt: T. Pielmeier (Eisenhut) – Kohl, McNeill; Friesen, Schopper; Köppchen, Wagner; Kronthaler – Kubalik, Taticek, Laliberte; Greilinger, A. Barta, Elsner; Irmen, Ross, Lebler; Davidek, B. Barta, Schmidpeter – Trainer: Emanuel Viveiros

Schiedsrichter:

Stephan Bauer, Markus Krawinkel (Hauptschiedsrichter); Jan-Christian Müller, Tobias Gemeinhardt (Linienrichter)

 

 


Mehr Informationen über die Hamburg Freezers erhalten Sie hier...

 

 

http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/

Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.
 

 

casino ohne deutsche lizenz

crypto casinos

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 299 Gäste online

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.