Jamie Bartmann



Jamie Bartmann

geb. 11. November 1962 in Medicine Hat, Albertra (Kanada)
Verteidiger



Karriere als Spieler:
1986-1987 EA Kempten (2. Bundesliga)
1987-1988 EV Fürstenfeldbruck (Landesliga)
1988-1989 EV Germering (Regionalliga)
1989-1990 EV Pfronten (Oberliga)
1990-1991 EV Germering (Regionalliga)
1991-1994 ERV Schweinfurt (Ober-/Regionaliga)
1994-1995 Kassel Huskies (DEL)
1995-1996 Ratinger Löwen (DEL)
1996-1997 EHC Trier (ESBG)
1997-2000 REV Bremerhaven (ESBG/Oberliga)







Karriere als Trainer:

2000-2003 REV Bremerhaven (Headcoach)
2003-2005 Heilbronner Falken (Headcoach)
2005-2007 ERC Ingolstadt (Assistantcoach)
2008-2009 Frankfurt Lions (Assistantcoach)
2009-2010 HC Bozen (Headcoach)
2010-2011 EC Dornbirn (Headcoach)
2011-2012 EC Kassel Huskies (Headcoach)
seit 2013   Iserlohn Roosters (Assistantcoach)













Jamie Bartmann wurde am 11.11.1962 in Medicine Hat in Alberta (Kanada) geboren. Nach seiner Zeit im kanadischen Eishockey wechselte der Verteidiger 1986 nach Deutschland und spielte dort für den EA Kempten in der 2. Bundesliga. Nach verschiedenen Stationen beim EV Fürstenfeldbruck, EV Pfronten, EV Germering und dem ERV Schweinfurt in der Regionalliga und Oberliga wechselte er zur Gründungssaison der DEL 1994 zu den Kassel Huskies ins Deutsche Oberhaus.

 

Nach einer Saison bei den Kassel Huskies wechselte er zum Ligakonkurrenten nach Ratingen. Nach einem Jahr führte Ihn sein Weg über den EHC Trier zum REV Bremerhaven, bei dem er bis zum Jahr 2000 spielte und dort auch seine aktive Karriere beendete.

 

Seine Trainerkarriere begann 2001/02 dort wo seine aktive Karriere endete beim REV Bremerhaven in der 2. Bundesliga. Im Januar 2003 trat Jamie Bartmann als Headcoach beim REV Bremerhaven zurück. Nach seinem Rücktritt nahm er 2003 als Headcoach bei den Heilbronner Falken hinter der Bande platz. Danach folgte ein Engagement als Assistantcoach bei den Ingolstadt Panther in der DEL bis er im November 2007 entlassen wurde.

 

Zur Saison 2008/09 stand er als Assistantcoach bei den Frankfurt Lions hinter der Bande. Nach einem Jahr bei den Lions wechselte er in die italienische Liga Seria A bis er am 01.01.2010 dort entlassen wurde. Im Sommer 2010 führte Ihn sein Weg zu unseren Nachbarn nach Österreich wo er mit dem EC Dornbirn die Vizemeisterschaft 2010/11 erreichen konnte. Nach dem Gastspiel in Italien und Österreich kam er 2011 zurück nach Deutschland und übernahm den Headcoachposten bei den Kassel Huskies. Sein Vertrag bei den Kassel Huskies wurde im April 2012 einvernehmlich aufgelöst.

 

Seit 19.12.2013 ist er neben Jari Pasanen als Assistantcoach bei den Iserlohn Roosters in der DEL beschäftigt.




 









































































 

eho austria

dcup

eishockeybilder

transfers

 

Aktuelle Interviews

sebastian vogl2016
29. Juni. 2017

Interview mit Eishockey Goalie Sebastian Vogl von den Straubing Tigers

(Interview) Christian Diepold - Sebastian Vogl ist nach 5 Jahren im Norden Deutschland von den Grizzlys Wolfsburg zurück nach Bayern zu den Straubing… mehr dazu...
frederik tiffels Cp 2017
28. April. 2017

5 Fragen an Nationalspieler Frederik Tiffels - Ein College Boy auf dem Weg zur Weltmeisterschaft

(Interview) (Christian Diepold) Die Vorbereitung auf die Eishockey Weltmeisterschaft 2017 in Köln/Paris befindet sich in der letzten Phase, es sind… mehr dazu...
kornelli julianIMG 5156
18. April. 2017

Interview mit dem Nachwuchstalent von den Tölzer Löwen Julian Kornelli

(Interview) PM/Kürzel (Autor) Mit seinem Traumtor beim dritten Halbfinale (2017) gegen den ERC Sonthofen in der Verlängerung war Julian Kornelli… mehr dazu...

News Champions Hockey League

 onlineshop

 

 

eol shop 300 254

Tabelle Fraueneishockey Bundesliga

Eishockey News Fraueneishockey

Gäste online

Aktuell sind 365 Gäste online