IIHF Weltmeisterschaft 2019 - Österreich unterliegt Lettland mit 2:5

 

(IIHF WM 2019/Bratislava) (MF) Am Samstag hatte das Warten endlich ein Ende! In Bratislava startete Team Austria in die IIHW WM 2019. Gegen abgezockte Letten setzte es eine deutliche Auftaktschlappe.

 

 

aut lett 11052019 2

(Foto: Carola Fabrizia Semino)

 


 

Vor dem Beginn der WM in der Slowakei zeigte die österreichische Nationalmannschaft eine gute Leistung gegen Kanada und Dänemark zum Abschluss der Vorbereitungsphase in Wien. Besonders positiv fiel dabei die Anpassung an das schnellere Tempo auf. Nach dem Spiel gegen Kanada sagte Schlussmann David Kickert: „in der NHL spielen viele Spieler, die mehr mit den Händen können, da das Eislaufen keine so große Rolle spielt“. Verstärkt wird die Mannschaft da vor allem von schnellen Läufern, wie z.B NLA Legio Fabio Hofer oder NHL Star Michael Raffl.

 

 

Mit "Kicke" startete das ÖEHV Auswahl am Samstag auch in die WM in Bratislava. Gegen die KHL Truppe aus Lettland zeigten die Mannen von Coach Roger Bader von Beginn an eine engagierte Leistung, ließ die Letten aber in der Anfangsphase kommen, welche durch Rihards Bukarts die erste Großchance verzeichneten. Während Lettland für den ersten Lärm in der Halle sorgte, schrieben die Österreicher nicht nur die erste große Strafe, sondern auch den ersten Treffer an. Nachdem Patrick Peter wegen einem harten Checks in die Kabine geschickt wurde, netzte Team Austria in Unterzahl durch Michael Raffl, welcher von Alex Pallestrang stark bedient wurde, zur Führung ein (15.). Diese hielt jedoch lediglich 42 Sekunden, ehe Rudolfs Balcers im selbigen Überzahl zum Ausgleich traf (16.). Kurz vor der Pause hatte Österreich mächtig Glück, als der auffällige Stürmer von DEL Klub Schwenningen die lettische Führung nur um Zentimeter verfehlte.

 

 

Im Mitteldrittel erspielten sich die Letten erneut ein Chancenplus, weil Österreich aber auch mehrmals auf der Strafbank auftauchte. In Unterzahl kam Lettland zu Einschusschancen, David Kickert zeigte bis dato aber eine tadellose Leistung zwischen den Pfosten der ÖEHV Adler. Somit blieb es beim Unentschieden nach 40 Minuten. Im Schlussdrittel spielten die Letten Ihre ganze Klasse aus und bestraften Österreich eiskalt. Binnen 7 Minuten gingen die Nordosteuropäer nicht nur in Führung, sondern erhöhten diese auch im Eiltempo. Nach der 2:1 Führung in Überzahl durch den erfahrenen Lauris Darzins vom KHL Klub Dinamo Riga setzte Rodrigo Abels wenige Augenblicke später nach und schob zum 3:1 ein (45.). Doch damit noch nicht genug. Den Deckel auf diese Partie setzten die Letten in Person von Gints Meija, welcher ebenfalls für den Hauptstadtklub Riga aufläuft, und zum 4:1 anschrieb (47.)

 

 

Die Austrianer gaben aber nicht auf und bewiesen Moral. Nachdem Ex-Linzer Fabio Hofer scheiterte, nutzte Raphael Herburger den Abpraller und verkürzte in Überzahl auf 4:2 (56.). Während beide Mannschaften wieder mit 5 Mann agierten, hatte Lettland erneut eine Antwort parat. Ronalds Kennis stellte den alten 3-Tore-Abstand wieder her und erzielte das 5:2 (56.). Der 28- Jährige wechselte im Sommer 2015 von den Vancouver Canucks in die NLA, wo er seit Jahren zu den besten ausländischen Akteuren zählt.

Somit unterlag Österreich nach einem ordentlichen Auftritt, in dem man insgesamt ein zwei Strafen zu viel nahm, mit 5:2 gegen Lettland. Viel Zeit zum Nachdenken bleibt Markus Schlacher und Co. jedoch nicht. Schon Morgen erwartet Russland die Austrianer zum Mittagessen.

 

 


 


 

aut lett 11052019 1

(Foto Carola Fabrizia Semino)

 

 

Spielstatistiken

 

Bratislava, 11.05.2019
Lettland - Österreich 5:2 (1:1|0:0|4:1)

 

 

Tore:
0-1 |15.| M.Raffl (SH)
1-1 |16.| R.Balcers (PP1)
2-1 |41.| L.Darzins (PP1)
3-1 |45.| R.Abols
4-1 |48.| G.Meija
4-2 |56.| R.Herburger PP1
5-2 |56.| R.Kennis

 

 

 

Best Player of the Game
Lettland: Kristers Gudlevkis
Österreich: Michael Raffl

 

 

 


2019 IIHF World Championshipeishockey-online.com & eishockeyonline.at ist für Sie bei der Eishockey Weltmeisterschaft 2019 in der Slowakei vor Ort und berichtet Live.

 

Vom 10. bis 26. Mai 2019 findet in der Slowakei die 83. IIHF Eishockey Weltmeisterschaft statt. Team Österreich trifft in Bratislava auf Lettland, Rusland, Schweiz, Schweden, Norwegen, Italien Tschechien und hat somit erstmal 7 Vorrundenspiele zu absolvieren.

 

Informationen über alle Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910 bis heute findet Ihr auf unserer Webseite www.eishockey-deutschland.info

 

 

 

 

 

 

 

Aktuelle Transfers

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 2036 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen