Bayernliga - Indians Memmiungen holen nach Penaltyschießen nur einen Punkt beim EV Moosburg

(Bayernliga-Memmingen) In der Bayerischen Eishockey-Liga BEL haben die Memminger Indians am Sonntagabend beim EV Moosburg nur einen Punkt geholt. Trotz einer zweimaligen Führung musste der ECDC im letzten Drittel sogar einen Rückstand hinnehmen, glich erst in letzter Minute aus, zog dann aber mit 4:5 nach Penaltyschießen den Kürzeren.

 

Die Tore für die Rot-Weißen erzielten Antti-Jussi Miettinen (3) und Anton Pertl. Nach sechs Spieltagen stehen die GEFRO-Indians damit auf dem sechsten Tabellenrang und wollen am kommenden Wochenende dringend punkten, um den Anschluss nach oben herzustellen. Erste Gelegenheit dazu ergibt sich bereits am Freitag am heimischen Hühnerberg gegen den derzeitigen Dritten TSV Peißenberg (20 Uhr), der am Sonntag zu Hause mit 3:4 gegen Höchstadt verlor.

 

Unterstützt von rund 100 Memminger Anhängern war den Indianern in Moosburg von Beginn an der Wille anzumerken, es besser als zuletzt am Freitag gegen Miesbach zu machen. Entschlossen, mit guter Körpersprache und viel Zug zum Tor ging der ECDC die Aufgabe bei den Oberbayern an. Folgerichtig die 1:0-Führung durch den erneut überzeugenden Antii Miettinen nach nicht einmal fünf Minuten. Die Indians in den nächsten Minuten weiterhin am Drücker, doch wie schon in der Vorwoche gegen Nürnberg wurden beste Gelegenheiten nicht verwertet. Patrick Zimmermann und Martin Schweiger hatten Moosburgs Goalie Thomas Hingel bereits ausgespielt, konnten den Puck aber nicht im Tor versenken. Die Gastgeber nur mit gelegentlichen Entlastungsangriffen, und als Anton Pertl eineinhalb Minuten vor Drittelende erneut in Überzahl die 2:0-Führung besorgte, wähnten die meisten der Memminger Fans ihr Team auf einem guten Weg.

 



 

Doch gleich zu Beginn des zweiten Drittels zog der ECDC eine Strafe und Moosburg gelang in der 22. Minute in Überzahl der Anschlusstreffer, bei dem Indians-Goalie Martin Niemz nicht ganz glücklich aussah. Die Indianer nun merklich verunsichert, das Selbstbewusstsein geriet ins Wackeln – erst recht, als Ex-DEL-Stürmer Dominik Hammer nach 28 Minuten den Ausgleich für die Hausherrn besorgte. Dass Wille und Moral im Team aber stimmen, bewies die abermalige Memminger Führung erneut durch Miettinen nur zwei Minuten später. Die Indians in der Folge wieder klar feldüberlegen, ECDC-Stürmer Patrick Zimmermann wurde auf dem Weg zum 4:2 freistehend vor dem Tor gelegt und bekam den fälligen Penalty zugesprochen. Doch der sehr gute Moosburger Torhüter Hingel und eine unsportliche Aktion der Zeitnehmer, die mitten im Anlauf von Zimmermann bereits die ohrenbetäubende Sirene betätigten, sorgten dafür, dass es nur mit 3:2 für die Memminger in die zweite Drittelpause ging.

 

Doch anstatt in den letzten 20 Minuten konsequent auf das 4:2 zu gehen, agierten die Indianer fortan zu zögerlich und überließen den Gastgebern das Spiel. Und so kam es, wie es kommen musste: Ein Abspielfehler im eigenen Drittel führte zu einem Foul am freistehenden EVM-Stürmer Gregor Held – und anders als zuvor auf der Gegenseite verwandelte der Moosburger seinen Penalty zum 3:3-Ausgleich nach 50. Minuten. Die Ernüchterung im Lager der Rot-Weißen war komplett, als erneut Dominik Hammer von der Memminger Verteidigung nur Begleitschutz bekam und knapp fünf Minuten vor dem Ende die erstmalige Führung der Isarstädter besorgte. Positiv, dass sich trotz der kalten Dusche kein Indianer hängen ließ und postwendend endlich wieder agiert, statt reagiert wurde. Die Folge: plötzlich wieder reihenweise Torchancen für Rot-Weiß, doch es dauerte bis 56 Sekunden vor dem Ende, ehe Miettinen zumindest noch den Ausgleich zum 4:4 erzielen konnte.

 

Auch im anschließenden Penaltyschießen war es auf ECDC-Seite nur der Deutsch-Finne, der seinen Versuch verwerten konnte. Die restlichen Memminger Schützen wurden vom überragenden Hingel im Moosburger Tor pariert – und weil abermals Held seinen Versuch verwandelte, war der doppelte Punktgewinn der Gastgeber schließlich perfekt. Für die Indians ist der eine Zähler an der Isar sicherlich zu wenig, und so steht das Team am kommenden Wochenende bereits etwas unter Zugzwang. Gegen Peißenberg am Freitagabend benötigt das Team die volle Unterstützung der Memminger Zuschauer am Hühnerberg, um wieder in die Erfolgsspur zurückzufinden. Spielbeginn ist um 20 Uhr, Karten gibt es ausreichend an den Abendkassen der Eissporthalle.

 


Mehr Informationen über die Memmingen Indians finden Sie hier...

Newscenter (DEL, DEB, DEL2, Oberliga, Bayernliga, EBEL)

MD Klostersee2 2021
21. Dezember 2021

Mighty Dogs am Wochenende punktlos

Bayernliga (Kempten/Schweinfurt/Klostersee/PM) Auch eine Woche nach dem Hinspiel gegen den ESC Kempten konnten die Mighty Dogs deren Siegesserie…
Chancen
21. Dezember 2021

Null Punkte Wochenende des EHC Königsbrunn

Bayernliga (Amberg/Könugsbrunn/PM) Mit 1:5 verliert der EHC Königsbrunn seine Auswärtspartiegegen die „Wild Lions“ des ERSC Amberg. Dabei wurde den…
Wald Buchloe 121221 grosso
14. Dezember 2021

EHC Waldkraiburg strauchelt gegen Buchloe

Bayernliga (Buchloe/PM) Eigentlich reisten die Löwen am vergangenen Sonntag fröhlich und gutgelaunt ins Ostallgäu. Am Freitag vor dem Auswärtsspiel…
IMG 7013
14. Dezember 2021

Miners mit harter Woche zufrieden

Bayernliga (Peißenberg/PM) Drei Spiele in einer Woche ist jetzt nicht der Standard in der Bayernliga und ganz besonders nicht, wenn diese auch noch…
2019 01 11 buchloe
11. Dezember 2021

Buchloer Auswärtsserie reißt am Main

Bayernliga (Schweinfurt/PM) Jetzt hat es die Piraten auch erwischt: Nach sechs Auswärtssiegen in Folge musste der ESV Buchloe am Freitagabend in…
MD Koenigsbrunn2 2021
28. November 2021

Überzeugender Auftritt der Mighty Dogs

Bayernliga (Schweinfurt/PM) Bei ihrem Heimspiel gegen den EHC Königsbrunn begeisterten die Mighty Dogs mit einer starken Teamleistung ihre Fans und…
buchloe 2015
28. November 2021

Piraten verzweifeln an sich selbst

Bayernliga (Buchloe/PM) Es ist wie verhext! Der ESV Buchloe wird seine Heimschwäche einfach nicht los, und das obwohl das Heimspiel am Freitag gegen…
 

http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/

Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.
 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 333 Gäste online

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.