Transfermarkt - Aktuelle Transfers

ESC Dorfen - keine Punkte unterm Weihnachtsbaum

 

Bayernliga (Dorfen/Waldkraiburg/H. Findelsberger) Ein Drittel remis, eines gewonnen, dann fünf Gegentreffer in fünf Minuten

2:8-Niederlage in Waldkraiburg – eine Fünfminutenstrafe wird Eispiraten zum Verhängnis
 

 

 

aIMG 0974

(eishockey-online/Archiv/t.f.)

 


 

 

Am Ende wurde es doch die erwartete Niederlage. 2:8 (0:0, 2:1, 0:7) musste sich der ESC Dorfen gestern Abend beim EHC Waldkraiburg geschlagen geben. Innerhalb von vier Minuten und 15 Sekunden drehten die Löwen des EHC Waldkraiburg einen 1:2-Rückstand in ein zwischenzeitliches 6:2 mit fünf Treffern während einer Dorfener Fünfminutenstrafe. 

Arg dezimiert anzutreten gehört inzwischen bei den Eispiraten dazu wie das Einschwören vorm ersten Bully.  „14 plus 2“ waren‘s, aber von den Top Ten-Scorern fehlte die Hälfte, so auch die beiden Topstürmer. Tomas Vrba erlebt sprichwörtlich eine Seuchen-Saison, mit einer Handverletzung, nach ein paar Spielen einer Grippe und nun macht eine Schulter Probleme. Beim nachverpflichteten David Hrazdira ist der Vertrag ausgelaufen, bestätigte Manfred Detterbeck „und drei Transferkartenspieler können wir uns auf Dauer nicht leisten“. Besetzt war durch den wiedergenesenen Urban Sodja nur eine Ausländerposition, denn dessen slowenischer Landsmann Gasper Susanj ist noch krank.
Da machte das Waldkraiburger „15 plus 2“-Aufgebot mehr Eindruck, denn bei den Löwen waren fast alle Topleute dabei. Da dürfte der torlose Spielstand beim ersten Pausengang für Enttäuschung gesorgt haben. So ausgeglichen und wenig ereignisreich wie das Resultat verliefen auch diese ersten zwanzig Minuten. Der Pausentee war wohl „nicht ohne“, denn es ging wesentlich munterer weiter. 

 



 

 

Nach einem Pfostenschuss der Löwen zielte auf Dorfener Seite Sodja in aussichtsreicher Position vorbei, ehe Waldkraiburg einige sehr gute Angriffe inszenierte. ESC-Goalie Luca Endres verhinderte aber mit Glück und sehr guten Paraden Einschläge. Die gab es dann geballt. Mit Simon Franz nach Klassespielzug und Erik Walter mit einem Blueliner waren es zwei Verteidiger, die Dorfen innerhalb eineinhalb Minuten 2:0 in Front brachten. In die Euphorie der Eispiraten hinein traf nach deren Puckverlust in der neutralen Zone Leon Decker nur 19 Sekunden später zum Waldkraiburger Anschlusstreffer.

Wie verwandelt kamen die Löwen aus ihrem Käfig zum letzten Durchgang. Und es war nicht das erste Mal in dieser Saison, dass sich Dorfen durch Strafbankaufenthalte aus der Spur bringt. Diesmal war es gegen Verteidiger Maximilian Huber für einen Bandencheck ein „Fünfer“. Nur hätte dann Waldkraiburgs Patrick Zimmermann bei einer ähnlichen Aktion im ersten Drittel statt der zwei Minuten auch eine „Große Strafe“ bekommen müssen.    
Sebastian Stanik, zweimal Michael Popelka, Philipp Lode und Leon Decker ließen mit fünf Überzahltoren eine brutale Zusatzstrafe folgen. Wenn’s läuft, dann läufts – und so schraubten Decker und Popelka das Ergebnis auf 8:2. Bei gespielten 50 Minuten und 11 Sekunden war der Dorfener Albtraum vorbei. 
 
Statistik: 
Tore/Vorl.: 0:1 (35.) Franz (Kirsch), 0:2 (36.) Walter (Dietrich, Göttlicher), 1:2 (36.) Decker (Brenninger, Ph. Lode), 2:2 (44.) Stanik, (Seifert, Popelka / 5-4), 3:2 (44.) Popelka (Rott, Neuert / 5-4), 4:2 (45.) Popelka (Neuert / 5-4), 5:2 (45.) Ph. Lode (Decker, F. Lode / 5-4), 6:2 (48.) Seifert (Neuert / 5-4), 7:2 (49.) Decker (Beck, F. Lode), 8:2 (51.) Popelka (Rott); 
 
HSR: Markus Sperl, Michael Kees;  
Strafminuten: EHC 2 / ESC 7 ; 
Zuschauer: 421

 


 


Bayernliga (Bayerische Eishockey Liga)

 

Die Bayerische Eishockey Liga - (Bayernliga) ist die höchste Eishockey Amateurspielklasse in Bayern und wird unter dem Dach des Bayerischen Eishockey Verbandes (BEV) ausgerichtet. Am Ligabetrieb nehmen derzeit 15 Mannschaften teil, die um den Bayerischen Meistertitel kämpfen. Die Bayernliga ist in Deutschland somit die vierthöchste Eishockey Spielklasse.

 

Mehr Informationen über die Bayernliga erhalten Sie unter www.eishockey-statistiken.de 

 

 

 

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

 

 

 

 

http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/

Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.
 

 

casino ohne deutsche lizenz

crypto casinos

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 641 Gäste online

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.