Transfermarkt - Aktuelle Transfers

Buchloer Auswärtsserie reißt am Main

 

Bayernliga (Schweinfurt/PM) Jetzt hat es die Piraten auch erwischt: Nach sechs Auswärtssiegen in Folge musste der ESV Buchloe am Freitagabend in Schweinfurt die erste Niederlage der Saison in der Fremde einstecken. Mit 2:5 (0:2, 2:2, 0:1) unterlagen die Pirates den heimischen Mightydogs und kassierten so einen Rückschlag im Kampf um den begehrten achten Tabellenrang.

 

2019 01 11 buchloe

 

( Foto Michael Lindemann/Archiv )

 


 

 

Denn statt den Vorsprung auf einen direkten Konkurrenten weiter auszubauen, verkürzten die Unterfranken den Abstand auf die Buchloer nun auf drei Punkte. Mit ausschlaggebend für die erste Auswärtsniederlage der Saison waren aus Buchloer Sicht an diesem Abend sicherlich die Special-Teams. Denn während die Gennachstädter bei vier Unterzahlsituationen gleich zwei Gegentreffer schlucken mussten, ließ man bei eigener Überzahl viel zu viel liegen. Gleich zweimal brachte man in doppelter Überzahl den Puck einfach nicht im Schweinfurter Tor unter, weshalb die Niederlage am Ende auch verdient war.

 

 

Die weiteste Auswärtsfahrt der Saison musste Trainer Christopher Lerchner dabei ersatzgeschwächt antreten. Vor allem in der Defensive fehlten mit Andreas Schorer, John Boger und Nicolas Neuber gleich drei wichtige Spieler, was sich auch schnell schmerzlich auf dem Eis zeigen sollte. Denn nach dem ersten Abtasten auf beiden Seiten erwischten die Hausherren den besseren Start. Gleich das erste Powerplay des Spiels nutzten die Mightydogs durch Nils Melchior zur Führung (6.). Und als nach knapp neun Minuten zum zweiten Mal ein Buchloer Spieler auf die Strafbank wanderte, schlug es prompt erneut hinter Piraten Schlussmann Johannes Wiedemann ein. Christian Masel hatte in Überzahl auf 0:2 erhöht. Die Freibeuter mussten diesen Doppelschlag erst einmal verdauen, erspielten sich bis zur ersten Pause aber dennoch einige gute Möglichkeiten. Doch der Anschlusstreffer wollte weder Alexander Krafczyk, Markus Vaitl noch Lukas Brückner gelingen. Immer wieder erwies sich der starke Schweinfurter Keeper Dominic Roßberg als Spielverderber.

 

 

Auch im Mitteldrittel blieb es eigentlich ein Spiel auf Augenhöhe, in dem jedoch abermals zunächst nur die Gastgeber trafen. Schon nach 22 Minuten erhöhte Masel auf 0:3, der sechs Minuten später dann sogar noch seinen dritten Treffer an diesem Abend folgen ließ. Das 0:4 nach nicht einmal 28 Minuten roch bereits nach früher Vorentscheidung in dieser Partie. Doch noch gaben sich die Freibeuter nicht geschlagen. Simon Beslic verkürzte nach 31 Minuten auf 1:4, womit die Rot-Weißen endlich auch einmal ein Überzahlspiel erfolgreich abschließen konnten. Und nachdem Lucas Ruf noch an der Latte scheiterte (34.), brachte Peter Brückner den ESV mit dem 2:4 noch vor der zweiten Pause wieder auf zwei Tore heran (35.).

 

 

Im Schlussabschnitt probierten die Buchloer zwar noch einmal alles um heran zu kommen, doch es blieb ein Anrennen ohne den finalen Druck. Zu clever standen die Mightydogs, während die Piraten vor allem im Powerplay einfach zu uneffektiv blieben. So blieb auch eine zweiminütige doppelte Überzahl ohne Ertrag, weshalb die Aufholjagd am Ende erfolglos blieb. Auch als man in den letzten beiden Minuten noch den Torhüter vom Eis nahm, brachte dies nichts mehr ein. Stattdessen glückte den Unterfranken durch Dylan Hood mit dem Empty-Net-Tor sogar noch der fünfte Treffer zum 2:5 Endstand. Mit dieser Niederlage, die nun auch die bisher makellose Auswärtsserie beendet, haben die Piraten wie bereits geschrieben durchaus wichtige Big-Points liegen lassen. So steht man nun am Sonntag im Heimspiel ab 17 Uhr gegen den Tabellenvierten Waldkraiburg, die am Freitag Erding mit 10:0 aus der Halle fegten, etwas unter Druck, wenn man auch nach diesem Wochenende weiter über dem Strich bleiben möchte

 

 


 


Bayernliga (Bayerische Eishockey Liga)

 

Die Bayerische Eishockey Liga - (Bayernliga) ist die höchste Eishockey Amateurspielklasse in Bayern und wird unter dem Dach des Bayerischen Eishockey Verbandes (BEV) ausgerichtet. Am Ligabetrieb nehmen derzeit 15 Mannschaften teil, die um den Bayerischen Meistertitel kämpfen. Die Bayernliga ist in Deutschland somit die vierthöchste Eishockey Spielklasse.

 

Mehr Informationen über die Bayernliga erhalten Sie unter www.eishockey-statistiken.de 

 

 

 

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

 

 

 

 

http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/

Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.
 

 

casino ohne deutsche lizenz

crypto casinos

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 360 Gäste online

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.