Bayernliga - Erding Gladiators stoßen Tor zur Meisterrunde auf

 

(Bayernliga/Erding) (WK) Wer hätte das gedacht? Mit einem Sechs-Punkte-Wochenende haben sich die Erding Gladiators auf Rang sechs nach vorne geschoben und es vor dem letzten Spieltag in der Hand, diesen Platz zu verteidigen und damit in die Meisterrunde einzuziehen. Lief das 5:2 am Freitag gegen Pfaffenhofen eher unter der Rubrik Pflichtsieg, so kann man den 4:2-Erfolg beim TEV Miesbach durchaus als Sensation bezeichnen.  Es war die erste Heimniederlage nach 60 Minuten für den Spitzenreiter.

 

erding jubel2018 gruen
(Bild: Archiv)

 


„Wir waren am Anfang nicht bereit“, analysierte Pfaffenhofens Trainer Chris Heid. „Es hat ein Drittel gedauert, bis wir unsere Beine gefunden haben.“ Da lagen die Eishogs 1:3 zurück, waren im zweiten Abschnitt klar überlegen, schafften aber nur das 2:3. „Im dritten Drittel habven wir dann einen Penalty kassiert und ein Tor aus spitzem Winkel, dann war unser Akku leer“„ meinte Heid.

 

„Ein Spiel, das du gewinnen musst, ist immer schwierig“, meinte sein Gegenüber Thomas Vogl. Im ersten Drittel habe sein Team „klar dominiert, dann aber komplett den Faden verloren, und nach dem 2:3 sind die Knie weich geworden“. Er habe zunächst immer seine dritte Reihe gegen die erste der Pfaffenhofener spielen lassen, erklärte Vogl. Was aber nicht den gewünschten Erfolg gebracht habe, weil so seine erste Reihe nicht richtig in Schwung gekommen sei.

 

„Erst als ich dann im normalen Rhythmus gewechselt habe, sind wir wieder in unseren Rhythmus gekommen.“ Ein dickes Lob hatte er für Comebacker Alex Gantschnig. „Mit dem Ganscha haben wir einen Wahnsinns-Unterzahlspieler dazu bekommen, der eine unglaubliche Stabilität reinbringt.“ Tragisch sei dagegen die schwere Verletzung von Kapitän Sebastian Schwarz, der in die Bande gecheckt wurde. „Vermutlich sind ein paar Bänder in der Schulter gerissen, es könnte das Saison-Aus für ihn bedeuten“, sagte Vogl.

 

Nach dem Überraschungssieg in Miesbach strahlte der Coach übers ganze Gesicht. „Die Mannschaft hat sich perfekt an die taktischen Vorgaben gehalten“, resümierte Vogl. „Miesbach hat zwar dominiert, was klar war, aber wir haben keine großen Chancen zugelassen und unsere stark genutzt.“ Marc Waldhausen hatte mit dem 3:1 das 100. Saisontor erzielt, aber Mann des Spiels war Jamie Hill, der an allen vier Treffern beteiligt war. Vogls Fazit: „Wir haben aufopferungsvoll gekämpft und waren der verdiente Gewinner.“

 

Wenn die Gladiators jetzt das Heimspiel am kommenden Sonntag gegen Waldkraiburg gewinnen, haben sie sich für die Meisterrunde qualifiziert.

 




Erding Gladiators eishockey-online.com

Mehr Informationen über den Eishockey Club Erding Gladiators wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.deutschlandcup.de - Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910.

 

 

Weitere Eishockey Bayernliga News

aIMG 5691
19. Oktober 2020

Bayernliga - ESC Dorfen - Niederlage der personell stark dezimierten Eispiraten beim Spitzenteam TEV Miesbach

(Bayernliga/Dorfen) PM (G.Brennauer/t.f.) Eine schwere 0:14-Niederlage bezog im gestrigen Bayernligaspiel der personell stark dezimierte ESC Dorfen… [weiterlesen]
TEAM Wald Grosso
19. Oktober 2020

Bayernliga - Sonntagsspiel des EHC Waldkraiburg gegen Devils Ulm/Neu-Ulm abgesagt – so geht es weiter

(Bayernliga/Waldkraiburg) PM Nach dem 3:4 Last-Minute-Sieg vom vergangenen Freitag gegen Pfaffenhofen, war der EHC Waldkraiburg mehr als nur… [weiterlesen]
Bild EA vs. ESC
19. Oktober 2020

Bayernliga - Zum Spielende belohnt – RiverRats entführen Punkte

(Bayernliga/Geretsried) PM Die Motivation war beiden Mannschaften am heutigen Tage von Beginn an anzumerken. Früh in der Partie drückten die Gäste… [weiterlesen]
buchloe 2016DSC5898
19. Oktober 2020

Bayernliga - ESV bleibt auswärts weiter glücklos

(Bayernliga/Buchloe) PM Der ESV Buchloe muss in der Eishockey Bayernliga weiter auf den ersten Auswärtssieg warten. Auch im dritten Anlauf in dieser… [weiterlesen]
img 3340
19. Oktober 2020

Bayernliga - Eishackler mit einem Wochenende ohne Punkte

(Bayernliga/Peißenberg) PM Am Freitag setzte es eine Niederlage in Dorfen die nach einer, eher mühsamen Partie beider Mannschaften verdient verloren… [weiterlesen]

 

 

 

 

 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 622 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen