Bayernliga - ESC Dorfen - Eispiraten besiegen die Eishogs mit 7:2

 

(Bayernliga/Dorfen) PM (H.Findelsberger/t.f.) In den letzten zehn Minuten brachen alle Dämme. Vier Treffer im Minutentakt und ein gehaltener Penalty von Marek –  Muss das eine Befreiung für die Eispiraten des ESC Dorfen gewesen sein! 7:2 (2:0, 1:1, 4:1) besiegten sie am Sonntagabend die Eishogs des EC Pfaffenhofen.

 

aIMG 1270
(Foto: eishockey-online/Torsten Fengler)

 



Nachdem auf Pfaffenhofener Seite gleich nach 30 Sekunden John Lawrence aus bester Position am ESC-Tor verbeizielte, war ein munterer Schlagabtausch auch schon eröffnet. In Überzahl steuerte ESC-Kapitän Andi Attenberger allein aufs ECP-Tor zu, scheiterte aber an Torhüter Patrick Weiner.


Es folgten starke Paraden von Andreas Marek im ESC-Tor im Dreierpack. Bis zum Doppelpack von Martin Saluga. Vor seinem Abstauber zum 1:0 wurde Pfaffenhofens Abwehr richtig schwindlig gespielt. Zum 2:0 knapp zwei Minuten später tunnelte er den ECP-Goalie nach einem Traumpass von Verteidiger Tobias Feng-ler. Die zweite Hälfte dieses ersten Drittels hatten die Gäste mehr Spielanteile, aber Marek im ESC-Tor war eine Bank.


Das zweite Drittel begann mit einer Zweiminutenstrafe für die Gäste, weil sie sich mit der Rückkehr aufs Eis zu viel Zeit ließen. Saluga scheiterte mit einer Doppelchance an Weiner, aber unterm Strich war das Überzahlspiel der Eispiraten auch in diesem Spielabschnitt  wenig berauschend. Nach gut drei Minuten der große Auftritt von Christian Göttlicher: von nichts und niemandem aufzuhalten, jagte er die Scheibe mit Urgewalt zu seinem ersten Saisontreffer und 3:0 in die ECP-Maschen.

 


 


 

Die Ilmstädter zeigten sich davon überhaupt nicht beeindruckt und übernahmen immer mehr das Kommando. Die Freunde des Faustkampfes kamen dann auf ihre Kosten, als sich Pfaffenhofens Quirin Öxler an Bastian Rosenkranz für dessen Beinstellen recht rabiat rächte. Der ESC durfte sich daraufhin zum vierten Mal mit einem Mann mehr versuchen. Als die ESC-Defensive es allzu lässig versuchte, bestrafte dies Pfaffenhofens Kapitän und Bester, Jakob Fardoe mit dem 1:3 in der 35. Min.

 

Die Eispiraten fanden weder bis zur Pause, noch in den ersten Minuten danach zurück in die Spur. Die erste Strafzeit büßten sie auch noch durch Fardoes Anschlusstreffer. Spielminute 50 lief, da jagte Robert Gebhardt einen schuss an den Pfosten des ESC-Tores. War das der Wachmacher? Es folgten 10 fulminante Minuten. Bei Göttlicher schien der Knoten geplatzt zu sein, so wie er zum 4:2 auf und davon zog. Im Minutentakt ging‘s wei-ter durch Tomas Vrba zum 5:2, Sandro Schroepfers Solo zum 6:2 und Salugas Treffer Nr. 3.


Statistik:
Tore/Vorlagen: 1:0 (7.) Saluga (Rosenkranz, Borrmann), 2:0 (9.) Saluga (Fengler, Sorsak), 3:0 (24.) Göttlicher (Rauscher, Voglhuber), 3:1 (35.) Fardoe (Lawrence / 4-5), 3:2 (49.) Fardoe (Genhardt, Felsöci / 5-4), 4:2 (51.) Göttlicher (Schroepfer), 5:2 (52.) Vrba (Sorsak, Attenberger), 6:2 (53.) Schroepfer (Numberger, Göttlicher), 7:2 (54.) Saluga (Kroner, Borrmann),

 

HSR: Christoph Ober 

Strafminuten: ESC 6 / ECP 10+10;

Zuschauer: 230

 

 

 

 

 



ESC Dorfen Eispiraten eishockey-online.com

 Mehr Informationen über den Eishockey Club Eispiraten Dorfen wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.deutschlandcup.de – Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle WM´s, Olympischen Spiele der Männer und Frauen seit 1910.

 

 

Weitere Eishockey Bayernliga News

Jonathan Kornreder
18. Juli 2020

Bayernliga - Eishackler gehen mit zwei Torhütern in die Saison

(Bayernliga/Peißenberg) PM Die „Eishackler“ waren noch auf der Suche nach einem zweiten Torhüter. Den hat man jetzt in Amerika in einer Nachwuchsliga… [weiterlesen]
hclandsberg2019
07. Juli 2020

Oberliga - Michael Fischer und Marc Krammer sagen für Oberligakader zu

(Oberliga/Landsberg) PM Mit Michael Fischer und Marc Krammer bleiben den Riverkings zwei weitere waschechte Landsberger Stürmer erhalten. Beide… [weiterlesen]
keil
09. Juni 2020

Bayernliga - Tobias Wedl bleibt an Bord – Philipp Keil wird ein Riverking

(Bayernliga/Landsberg) PM Nachdem die Bewerbung für die Oberliga Süd seit letzter Woche fix ist warten die Riverkings mit einer Vertragsverlängerung… [weiterlesen]
hclandsberg2019
03. Juni 2020

Bayernliga - Der HC Landsberg bewirbt sich um die Aufnahme in die Oberliga

(Bayernliga/Landsberg) PM Die Riverkings greifen die Saison 2020/21 in der Eishockey-Oberliga Süd an! Nach langen und konstruktiven Verhandlungen und… [weiterlesen]
Michael Trox delGrosso
28. Mai 2020

Bayernliga - Captain Trox und Felix Lode bleiben beim EHC Waldkraiburg

(Bayernliga/Waldkraiburg) PM Draußen werden die Tage wärmer und länger und auch wenn der EHC Waldkraiburg noch nicht sicher sagen kann wie die… [weiterlesen]

 

 

 

 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 1402 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen