Bayernliga - Pfaffenhofen IceHogs halten Partie gegen Passau bis zum Schluss offen

 

(Bayernliga/Pfaffenhofen) PM Der EC Pfaffenhofen hat eine Überraschung nur knapp verpasst. Gegen die als Favoriten angereisten EHF Passau mussten sich die Pfaffenhofener nach zähem Kampf erst wenige Sekunden vor Schluss durch einen Treffer ins leere Tor zum 1:3 (0:0, 1:2; 0:1) endgültig geschlagen geben.

 

pfaffenhofen 12
( Foto eishockey-online.com / Archiv )


 


Auch wenn die Niederlage aus Sicht der Gastgeber etwas unglücklich zustande und man letztendlich mit leeren Händen dastand, blieb doch eine positive Erkenntnis. „Wir haben heute gesehen, dass wir auch mit den Toppteams mithalten können,“ stellte ECP-Coach Chris Heid fest. Und sein Passauer Kollege Heinz Feilmeier, früher selbst in Pfaffenhofen tätig, pflichtete ihm bei. „Kompliment an meine Mannschaft. Sie hat heute zum ersten Mal auch kämpferisch überzeugt,“ sagte er. Was auch nötig war, denn die junge ECP-Truppe mit nur 14 Feldspielern und etlichen wegen Erkältungen angeschlagenen Spielern angetreten, verlangte den Gästen alles ab.

 

 

Den Unterschied machten am Ende die Special Teams aus. Denn während bei zahlenmäßigem Gleichstand auf dem Eis die IceHogs über weite Strecken der Partie sogar die aktivere und bisweilen auch bessere Mannschaft waren, nutzten die erfahrenen Black Hawks die wenigen Überzahlmöglichkeiten in der sehr fair geführten Partie eiskalt aus. Im Gegensatz zu den Hausherren, die keines ihrer drei Powerplays nutzen konnten, machten die Niederbayern aus ihren drei Möglichkeiten zwei Treffer. Nach einem dem Spielverlauf bis dahin gerechtem torlosem ersten Drittel, in dem beide Abwehrreihen das Geschehen weitgehend kontrollierten und kaum Torchancen zuließen, gingen die Black Hawks innerhalb von nur zwei Minuten, mit 2:0 ich Führung.

 

 


 


 

Erst konnte die ECP-Abwehr in Unterzahl einen Querpass  durch die Box nicht verhindern und der am langen Pfosten lauernde Petr Sulcik traf zun 0:1 (26.), dann wurde ein Pass von Wayne Grapentine durch einen IceHogs-Verteidiger unglücklich ins eigene Tor abgelenkt (28.)  Bei beiden Treffern war der ansonsten sehr stark haltende Philipp Hähl ohne jede Abwehrchance. Danach legten die IceHogs noch einen Gang zu und setzten sich zeitweise minutenlang in der Passauer Verteidigungszone fest. Selbst die dritte Angriffsreihe mit dem etatmäßigen Verteidiger Quirin Oexler als Verlegenheitsstürmer fiel immer wieder durch gelungene Offensivaktionen auf und erhielt dafür vom Trainer ein Sonderlob.

 

 

Doch der Lohn für die Bemühungen blieb lange aus. Erst zwei Sekunden vor der Pausensirene war Nick Endreß nach einem starken Zuspiel von Marko Babic auf und davon, behielt die Nerven und markierte den Anschlusstreffer. Einen offenen Schlagabtausch bekamen die gut 250 Zuschauer im Schlussabschnitt zu sehen, in dem beide Teams weiter sehr diszipliniert zu Werke gingen und auch zu Chancen kamen, die aber allesamt von beiden Torleuten entschärft wurden. Als Chris Heid dann alles auf eine Karte setzte und Philipp Hähl vom Eis nahm, sorgte Jan Sybek mit seinem Schuss ins verwaiste Gehäuse wenige Sekunden vor Schluss für die endgültige Entscheidung zugunsten der an diesem Abend clevereren.Mannschaft.


 
Tore

0:1 (26.) Sulcik (Fischer, Baumgartner 5:4)

0:2 (28.) Grapentine (Schindlbeck 5:4)

1:2 (40.) Endreß (Babic, Pielmeier)

1:3 (60.) Sybek (Kreuzer, Feilmeier ENG)

 

Strafen:      IceHogs     6       EHF     6

 

Zuschauer: 250

 

 

 



EC Pfaffenhofen 200x200Mehr Informationen über den Eishockey Club EC Pfaffenhofen IceHogs wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.deutschlandcup.de – Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle WM´s, Olympischen Spiele der Männer und Frauen seit 1910.

 

 

 

Weitere Eishockey Bayernliga News

Jonathan Kornreder
18. Juli 2020

Bayernliga - Eishackler gehen mit zwei Torhütern in die Saison

(Bayernliga/Peißenberg) PM Die „Eishackler“ waren noch auf der Suche nach einem zweiten Torhüter. Den hat man jetzt in Amerika in einer Nachwuchsliga… [weiterlesen]
hclandsberg2019
07. Juli 2020

Oberliga - Michael Fischer und Marc Krammer sagen für Oberligakader zu

(Oberliga/Landsberg) PM Mit Michael Fischer und Marc Krammer bleiben den Riverkings zwei weitere waschechte Landsberger Stürmer erhalten. Beide… [weiterlesen]
keil
09. Juni 2020

Bayernliga - Tobias Wedl bleibt an Bord – Philipp Keil wird ein Riverking

(Bayernliga/Landsberg) PM Nachdem die Bewerbung für die Oberliga Süd seit letzter Woche fix ist warten die Riverkings mit einer Vertragsverlängerung… [weiterlesen]
hclandsberg2019
03. Juni 2020

Bayernliga - Der HC Landsberg bewirbt sich um die Aufnahme in die Oberliga

(Bayernliga/Landsberg) PM Die Riverkings greifen die Saison 2020/21 in der Eishockey-Oberliga Süd an! Nach langen und konstruktiven Verhandlungen und… [weiterlesen]
Michael Trox delGrosso
28. Mai 2020

Bayernliga - Captain Trox und Felix Lode bleiben beim EHC Waldkraiburg

(Bayernliga/Waldkraiburg) PM Draußen werden die Tage wärmer und länger und auch wenn der EHC Waldkraiburg noch nicht sicher sagen kann wie die… [weiterlesen]

 


 

 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 579 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen