Bayernliga - Glücklose Gladiators verlieren Eröffnungsspiel 2:3 in Landsberg

 

(Bayernliga/Erding) (Wolfgang Krzizok) Eine packende Partie lieferten sich am Donnerstagabend der HC Landsberg und die Erding Gladiators. Die Vorstellung der Truppe von Trainer Thomas Vogl war überhaupt nicht mehr mit den teils müden Darbietungen aus den Testspielen zu vergleichen. Am Ende mussten sich die Gladiators nach großem Kampf 2:3 (0:0, 2:1, 0:2) geschlagen geben.

 

landsberg erding G90F7351
(Bild: Dunja Dietrich)

 


Ein tolles Fanfest mit Rahmenprogramm hatten sich die Landsberger zum Bayernliga-Eröffnungsspiel einfallen lassen. Auf dem Eis liefen HCL-Nachwuchsspieler mit den Trikots von zwölf Bayernligisten ein – nur Bad Kissingen und Schweinfurt hatten keins geschickt. Nach der offiziellen Begrüßung und der Bayernhymne ging es los, und beinahe hätte Martin Dürr schon nach 70 Sekunden das 1:0 für die Gladiators erzielt, aber HCL-Torwart David Blaschta hielt grandios. Vor über 1600 Zuschauern – darunter rund 100 Gladiators-Fans – ging es turbulent weiter.

 

Erst waren die Riverkings dran (5.), dann scheiterte Oliver Wawrotzki freistehend an Blaschta. Zweimal hintereinander marschierten dann Erdinger Spieler auf die Strafbank. Die Riverkings um ihren Last-Minute-Neuzugang Andrew Mac Pherson machten mächtig Druck, scheiterten aber immer wieder an Erdings Keeper Christoph Schedlbauer, der an alter Wirkungsstätte zur Höchstform auflief.

 

Unmittelbar nach dem Pausenpfiff ließ sich Landsbergs Thomas Fischer zu einem Stockstich hinreißen und kassierte dafür eine Spieldauerstrafe. So begannen die Gladiators den zweiten Abschnitt mit einer fünfminütigen Überzahl. Mit Glück und einem starken Torwart hielten die Gastgeber das 0:0 – bis 23 Sekunden vor Ablauf der Strafe. Da schlug dann ein Schuss des Ex-Landsbergers Andreas Schmelcher unter der Latte zum 1:0 ein.

 

Mitte des zweiten Durchgangs wurde es turbulent: Mit einem Schuss aus der Drehung gelang Markus Kerber der Ausgleich (33.), doch nur eine Minute später war Erding wieder in Führung. HCL-Torwart Blaschka dachte, er hätte den Puck unter sich begraben, doch lag er hinter ihm auf der
Linie. Daniel Krzizok erfasste die Situation am schnellsten und drückte die Hartgummischeibe zum 2:1 über die Linie.

 



 

mcphersonG90F7724

(Comeback von McPherson)

 

Doch der HCL warf im Schlussdrittel noch einmal alles nach vorne. Im Spiel Vier gegen Vier, bei angezeigter Strafe, fälschte Sven Gäbelein einen Charvat-Schuss unhaltbar ab (44.). Nur zwei Minuten später, als die Gladiators einmal mehr nach einer zweifelhaften Strafe in Unterzahl waren, brachte Mika Reuter Landsberg 3:2 in Führung.

 

Danach packten die Gladiators die Brechstange aus und wollten den Ausgleich erzwingen, aber der überragende Schlussmann Blaschta war nicht zu bezwingen, hatte bei seinen Aktionen aber auch sehr viel Glück. Bei einem der wenigen Konter der Gastgeber hatten dann die Erdinger Glück, als Michael Fischer nur den Pfosten traf (55.)- Kurz vor Schluss nahmen die Gladiators den Torwart vom Eis und drängten auf den Ausgleich. Als dann aber Referee Ober eine diskussionswürdige Srafe gegen Erding aussprach, war die Partie entschieden.

 

Tore: 0:1 (25.) Schmelcher (Lachner, Lorenz/5-4), 1:1 (33.) Kerber (Reuter, M. Fischer), 1:2 (34.) Krzizok (Schwarz, Zimmermann), 2:2 (44.)
Gäbelein (Charvat, Reuter/4-4), 3:2 (46.) Reuter (M. Fischer, Mac Pherson/5-4).

 

Schiedsrichter: Christoph Ober

Zuschauer: 1636


Strafminuten: Landsberg 14 + 5 + Spieldauer (T. Fischer), Erding 16.

 

 



Erding Gladiators eishockey-online.com

Mehr Informationen über den Eishockey Club Erding Gladiators wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.deutschlandcup.de - Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910.

 

 

Weitere Eishockey Bayernliga News

Jonathan Kornreder
18. Juli 2020

Bayernliga - Eishackler gehen mit zwei Torhütern in die Saison

(Bayernliga/Peißenberg) PM Die „Eishackler“ waren noch auf der Suche nach einem zweiten Torhüter. Den hat man jetzt in Amerika in einer Nachwuchsliga… [weiterlesen]
hclandsberg2019
07. Juli 2020

Oberliga - Michael Fischer und Marc Krammer sagen für Oberligakader zu

(Oberliga/Landsberg) PM Mit Michael Fischer und Marc Krammer bleiben den Riverkings zwei weitere waschechte Landsberger Stürmer erhalten. Beide… [weiterlesen]
keil
09. Juni 2020

Bayernliga - Tobias Wedl bleibt an Bord – Philipp Keil wird ein Riverking

(Bayernliga/Landsberg) PM Nachdem die Bewerbung für die Oberliga Süd seit letzter Woche fix ist warten die Riverkings mit einer Vertragsverlängerung… [weiterlesen]
hclandsberg2019
03. Juni 2020

Bayernliga - Der HC Landsberg bewirbt sich um die Aufnahme in die Oberliga

(Bayernliga/Landsberg) PM Die Riverkings greifen die Saison 2020/21 in der Eishockey-Oberliga Süd an! Nach langen und konstruktiven Verhandlungen und… [weiterlesen]
Michael Trox delGrosso
28. Mai 2020

Bayernliga - Captain Trox und Felix Lode bleiben beim EHC Waldkraiburg

(Bayernliga/Waldkraiburg) PM Draußen werden die Tage wärmer und länger und auch wenn der EHC Waldkraiburg noch nicht sicher sagen kann wie die… [weiterlesen]

 

 

 

 

 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 1103 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen