Bayernliga - Erding Gladiators schießen Eispiraten ab

 

(Bayernliga/Erding) (W. Krzizok) Bestes Ausflugswetter, eine frühe Saisonpha-se und die Landtagswahlen – trotzdem waren gestern beim Bayernliga-Derby zwischen den Erding Gladiators und den Dorfener Eispiraten rund 1200 Zuschauer in der Erdinger Eissport-halle gekommen.

 

eIMG 6316
( Foto Torsten Fengler )


 

 

Die aber brauchten ihren Besuch nicht zu bereuen – sofern sie Anhänger der Gladiators  waren. Denn die Gastgeber gewannen deutlich mit 6:1 Toren (2:1, 3:0, 1:0).   Die Eispiraten hatten personelle Probleme: Neben Ernst Findeis fehlten auch die die beiden verletzten Ausländer Lukas Miculka (Hand) und Povilas Verenis (Schulter) sowie der Ex-Erdinger Tobias Fengler (Sprunggelenk). So war Tomas Vrba der einzige Kontingentspieler auf dem Eis. Der hatte nach 45 Sekunden bereits die erste große Möglichkeit, bekam jedoch den Pass von Tobias Brenninger freistehend vor dem Tor nicht unter Kontrolle.

 

 

Dann die erste Strafe gegen Dorfen, und es dauerte genau elf Sekunden, da schlug ein Schlenzer von Gladiators-Kapitän Sebastian Schwarz zum 1:0 für Erding ein (3.). Und bei der nächsten Strafe gegen Dorfen waren es genau 55 Sekunden, bis der Puck im Netz lag – Mar-co Deubler hatte zum 2:0 getroffen (4.). Bei der dritten ESC-Strafe fast das 3:0, doch Torwart Thomas Hingel, rettete gegen Florian Zimmermann. Dann aber saßen zwei Gladiators auf der Strafbank. Bei Fünf gegen Drei verkürzte Vrba auf 1:2 – Torwart Jonas Steinmann war ohne Chance (14.)

 

 



 

 

Der zweite Abschnitt begann einmal mehr mit Erdinger Überzahl – und dem 3:1 durch Zim-mermann nach gespielten 31 Sekunden. Kurz danach zwei weitere Powerplay-Möglichkeiten für die Gladiators, aber ESC-Torwart Hingel hielt bravourös – und sein Team im Spiel. In der 31. Minute saß ein Erdinger auf der Strafbank, und wieder fiel ein Tor – allerdings für die Gla-diators. Zimmermann fing einen Pass ab und besorgte im Konter das 4:1. Und weil es bei den Gastgebern gerade so gut lief, erhöhte Simon Pfeiffer auf 5:1 – das erste Tor bei Fünf gegen Fünf (36.). In der 38. Minute jubelten die Gladiators schon wieder, doch das Schiedsrichter-gespann hatte den Schuss von Daniel Krzizok, der vom Innenpfosten quer abgeprallt war, nicht im Tor gesehen.

 

 

Im Schlussdrittel wechselte Dorfens Trainer John Samanski seinen Torwart, jetzt stand Simon von Fraunberg zwischen den Pfosten. Die Gladiators hatten die Partie jetzt voll im Griff, ver-säumten es allerdings, noch mehr Tore nachzulegen, denn von Fraunberg hielt ganz stark. In der 55. Minute war er aber geschlagen – Daniel Rossi war der Torschütze zum 6:1. Damit war der Torhunger der Gastgeber gestillt – und der verdiente Sieg eingefahren.

 

 

Tore

1:0 (3.) Schwarz (Michl/5-4)

2:0 (4.) Deubler (Spindler, Mitternacht/5-4)

2:1 (14.) Vrba (T. Brenninger, F. Brenninger/5-3)

3:1 (21.) Zimmermann (Michl/5-4)

4:1 (32.) Zimmermann (4-5)

5:1 (36.) Pfeiffer (Rossi)

6:1 (55.) Rossi (Pfeiffer, Bernhardt)

 

Zuschauer: 1200

 

Strafminuten: Erding 14, Dorfen 14.

 

 

 

 



Erding Gladiators eishockey-online.com

Mehr Informationen über den Eishockey Club Erding Gladiators wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.deutschlandcup.de - Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910.

 

 

Weitere Eishockey Bayernliga News

hclandsberg2019
20. März 2019

Bayernliga - Zwei Niederlagen besiegeln das Aus für Landsberg in den Playoffs

(Bayernliga/Landsberg) PM Mit zwei Niederlagen im Playoff-Halbfinale gegen den TEV Miesbach beendeten die Riverkings die erfolgreiche Saison 2018/19.… [weiterlesen]
ehc klostersee 2018
16. März 2019

Bayernliga - Klostersee unterliegt in Füssen

(Bayernliga/Klostersee) PM Der EHC Klostersee liegt im Playoff-Halbfinale um die Bayerische Meisterschaft gegen den EV Füssen mit 0:1 nach Siegen… [weiterlesen]
TEVM EVF ZR2
11. März 2019

Bayernliga - Der EV Füssen ist nach einem 7:4-Sieg im Aufstiegskrimi zurück in der Oberliga

(Bayernliga/Füssen) PM Der Eissportverein Füssen hat es geschafft. Drei Jahre und sieben Monate nach Neugründung ist der EVF wieder in der Oberliga… [weiterlesen]
Chancen
11. März 2019

Bayernliga - Starker Königsbrunner Auftritt zum Saisonabschluss

(Bayernliga/Königsbrunn) PM Nach dem überraschenden Sieg in Klostersee kann die Königsbrunner Rumpftruppe nachlegen und gewinnt auch zuhause das… [weiterlesen]
Jenny
09. März 2019

Bayernliga - Minikader des EHC Königsbrunn holt auswärts drei Punkte gegen Klostersee

(Bayernliga/Königsbrunn) PM Der EHC Königsbrunn gewinnt am Freitag in Grafing überraschend mit 4:3 gegen den EHC Klostersee. Die Brunnenstädter… [weiterlesen]

 

 

 

 

tabellen

eho austria

dcup

eishockeybilder

onlineshop

transfers

 

Aktuelle Transfers

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sportwetten Online - Die besten Sportwettenanbieter - Test 2019

55protec 300

Gäste online

Aktuell sind 337 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen