Bayernliga - Verteidiger Tobias Dressel und Andreas Schorer bleiben beim EV Füssen

 

(Bayernliga/Füssen) PM Der Eissportverein Füssen wird auch in der kommenden Spielzeit auf seine jungen Abwehrspieler bauen. Sowohl Tobias Dressel (20) als auch Andreas Schorer (19) gehen den sportlichen Werdegang des EVF weiterhin mit und greifen somit nach Bezirks- und Landesliga auch die nächsthöhere Spielklasse an. Beide waren die letzten Jahre wichtige Bestandteile der Füssener Defensive und dabei vor allem für das Verhindern gegnerischer Tore zuständig.

Fuessen Dressel   Schorer

 

(Foto: EV Füssen)



Diese Aufgabe soll den beiden Spielern nun auch in der Bayernliga zukommen, welche natürlich eine neue Herausforderung darstellen wird.

Tobias Dressel kann beim EVF auf eine erfolgreiche Nachwuchszeit am Kobelhang zurück blicken. Der gebürtige Füssener spielte in der Schüler- und Jugend-Bundesliga, DNL und DNL2, ehe er letzte Spielzeit seine erste feste Saison in der ersten Mannschaft absolvierte. Zwei Jahre zuvor war er bereits einige Male in der Oberliga eingesetzt worden. Den Sprung aus dem Nachwuchs schaffte er relativ problemlos, zum Aufstieg steuerte er zuletzt einen Treffer und acht Torvorlagen bei.

 

 

Dabei war Tobias einer von nur zwei Akteuren im EVF-Kader, die alle 30 Saisonspiele absolvierten. Das Trainerteam sieht für die neue Liga aber auch noch Steigerungspotential. „In den letzten beiden Jahren hat sich Tobias gut entwickelt, jedoch muss er nun einen weiteren großen Schritt machen, um auch in der Bayernliga gute Leistungen zu zeigen“, weiß EVF-Coach Thomas Zellhuber, und ist zuversichtlich: „Spielerisch hat er das Potential dazu. Und an der Verbesserung seiner Physis arbeitet er bereits jetzt schon.“

 

 

Die Physis ist die große Stärke von Andreas Schorer. Der talentierte Abwehrspieler war letzte Saison noch im Füssener Meisterteam der DNL2 aktiv, trug zum Titelgewinn in zehn Spielen sechs Scorerpunkte bei. 2013 war der gebürtige Landsberger aus dem Nachwuchs des ESV Kaufbeuren nach Füssen in die Jugend-Bundesliga gewechselt, und hat danach in drei DNL2-Spielzeiten einen ständigen sportlichen Werdegang genommen. In der ersten Mannschaft wurde er ebenfalls schnell zu einer wichtigen Abwehrstütze. Nach überzeugenden Vorstellungen in der Bezirksliga konnte er auch eine Liga höher vor allem defensiv sein Können beweisen.

 

 

„Andreas war über die letzten beiden Jahre wohl unser bester Unterzahlverteidiger. Seine beeindruckende Physis setzt er dabei immer wieder gekonnt ein, was ihn zu einem wichtigen Teamplayer für uns macht. Gegen ihn werden sich auch die Stürmer in der Bayernliga erst einmal durchsetzen müssen“, ist Zellhuber nach dem Aufstieg weiterhin von den Stärken des jungen Defenders überzeugt. An diesem Aufstieg hatte Schorer neben seinen Abwehrleistungen mit einem Treffer und fünf Assists aus 25 Partien seinen Anteil.

 

 

Mit Tobias Dressel und Andreas Schorer kann der EV Füssen somit zwei weitere junge Spieler im Team präsentieren, die schon im Nachwuchs vor Ort aktiv waren und nun wichtige Bausteine in der regional geprägten Bayernliga-Mannschaft sein werden. Wie gewohnt wünschen wir auch Tobi und Andi eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison.

 

 



 

Mehr Informationen über den Eishockey Club EV Füssen wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

 

www.deutschlandcup.de - Die Geschichte des Deutschlandcup seit der Gründung im Jahr 1987

www.eishockey-deutschland.info  - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910.


 

 

 

 

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Onlineshop

Transfers

 

Eol Shop 300 254

https://stat2.eishockey-online.com/Openads/adview.php?clientid=13&n=ae143291

Gäste online

Aktuell sind 1232 Gäste online