Deutschland geht mit einem grandiosen Start in die Eishockey WM !

Nach einem etwas schwachen ersten Drittel überwanden die deutschen Damen ihre Nervosität und siegten mit 4 : 0 gegen Österreich!

Vor rund 1500 Zuschauern wurde die Fraueneishockey WM der Division 1 offiziell von der Chairwoman der IIHF, Dr. Beate Grupp, eröffnet. Und der Gastgeber musste gleich gegen den Erzrivalen aus der Alpenrepublik antreten.

Am Nachmittag hatte bereits Norwegen gegen China 7:3 gewonnen. Nun war das deutsche Team  um ihre Kapitänin Susann Goetz an der Reihe, ihre Aufstiegsambitionen in dieser WM zu untermauern. 
In einer nervösen Anfangsphase machte vor allem die deutsche Defensive viele Abspielfehler. Erst gegen Mitte des ersten Drittels fand das Team von Peter Kathan ins Spiel und übernahm schließlich die Initiative. Zunächst ohne Erfolg. Sowohl Jacqueline Janzen, Franziska Busch als auch Monika Bittner scheiterten an der glänzend aufgelegten österreichischen Torfrau, Sandra Borschke.
Selbst mehrere Möglichkeiten im Powerplay blieben ungenutzt.

Im zweiten Drittel bot sich zunächst ein ähnliches Bild wie zu Beginn der Partie. Doch dann schaffte es das deutsche Team, erneut die Kontrolle über das Spiel zu gewinnen. Diesmal konnten die deutschen Spielerinnen ihre Chancen sogar in ein Tor umwandeln.  In der 39. Minute schoss Monika Bittner den Puck in die obere rechte Torecke und erzielte damit den Führungstreffer. Damit erlösten die deutschen Eishockeydamen auch die Zuschauer von der deutlich spürbaren Anspannung. Aber es wurde noch einmal eng.

Denn zu Beginn des dritten Drittels mussten gleich zwei deutsche Spielerinnen auf die Strafbank - Manuela Anwander wegen Hakens und Julia Zorn wegen Beinstellens. Die Österreicher erhöhten den Druck, doch Deutschland überstand sein Unterzahlspiel. Und dann kam Julia Zorn zurück aufs Eis und das deutsche Team war wieder vollzählig. Gerade zurück von der Strafbank konnte sie in der 46. Minute das 2:0 vorbereiten, Teamkollegin Andrea Lanzl verwandelte.
Offenbar wachten die Österreicher dann für kurze Zeit auf. Denn es folgte ein kurzer offener Schlagabtausch mit Torchancen auf beiden Seiten.

In der 57. Minute führten die Deutschen mit einem Doppelschlag die endgültige Entscheidung herbei.  Zunächst traf Bettina Evers nach Vorarbeit von Jaqueline Janzen und Manuela Anwander.
Das finale 4:0 erzielte Sara Seiler im direkten Anschluss nach Vorlage von Marie Delarbre.

Bereits am Mittwoch wartet auf die deutsche Mannschaft das Team aus Lettland.



Ravensburg, den 11.April 2011
eishockey-online.com Reporter in Ravensburg
Sebastian Kinnast, Bastian Riedl,
Christian Stachel, Hanna van der Velden 

 

 

(Foto Max Schuler)


Stimmen zum Spiel:

"Nina Kamenik: Nachdem wir im ersten Drittel unsere Schwierigkeiten hatten unser Spiel zufinden konnten wir aber dann durch den Führungstreffer im Mittelabschnitt das Spielgeschehen immer besser kontrollieren. Ich hatte das Gefühl, dass die Österreicher mit unserem Tempo nicht zurecht gekommen sind und dann im letzten Drittel dann nicht mehr so fit wirkten wie am Anfang. Wir sind alle glücklich, dieses erste schwierige Spiel gewonnen zu haben."


"Peter Kathan: Die Stimming in der Halle war heute ausserordentlich gut und es war sehr gut, dass unsere Stürmer heute auch getroffen haben, obwohl wir im Powerplay einige Schwächen gezeigt haben, die wir in den nächsten Spielen unbedingt abstellen müssen, denn wenn es enger wird, dann sind die Überzahlmöglichkeiten oft einige der wenigen guten Chancen zum Torerfolg zu kommen."


 





Spielergebnis


         
Österreich Deutschland  0:4
  GK Borschke Sandra   GK Viona Harrer  
      Bittner Monika (39.)
Lanzl Andrea (45.)
Evers Bettina (56.)
Seiler Sara (57.)

MVP: Andrea Lanzl
 


Team Roster Austria

Torfrauen: 1 Geier Nina, 20 Borschke, Sandra

Verteidigerinnen: 3 Schneider Anna, 4 Hybler Katharina, 5 Hausberger Sharon, 6 Kness Martina, 10 Oberhuber Kerstin, 19 Verworner Eva-Maria

Stürmerinnen: 7 Hofbauer Ildiko, 11 Hummel Victoria, 12 Wirl Claudia, 14 Bacher Martina, 15 Weber Janine, 16 Schwarzler Eva-Maria, 17 Wittich Charlotte, 18 Brunner Marlene, 21 Ban Sonja, 22 Altmann Denise, 23 Kantor Esther, 24 Ernst Virginia,

Trainer: Berek Miroslav, Sakac Marcel







Teamstatistik Weltmeisterschaft 2011


Nr Name  Spiele  Tore  Assists  SO
           
3 Sophie Kratzer 1      
4 Jessica Hammerl      
5 Manuela Anwander   1  
6 Bettina Evers 1    
7 Nina Kamenik   1  
8 Julia Zorn   1  
10 Franziska Busch   1  
11 Britta Schröder      
12 Susann Götz (C),      
14 Jacqueline Janzen   1  
15 Andrea Lanzl  1   MVP
16 Marie Delarbre  
17 Sara Seiler 1    
18 Susanne Fellner      
19 Tanja Eisenschmidt      
20 Ivonne Schröder      
21 Ronja Richter      
23 Monika Bittner 1    
24 Sarah Weyand      
25 Viona Harrer     1
           




(Foto Max Schuler)



Videobericht vom 1. Spieltag bei RV-News unter  http://www.rv-news.de/sport/videoberichte/fraueneishockey-wm-1-turniertag.htm

Eishockey News aus der PENNY-DEL

wob deg i Cf5xt9D X3
18. September 2021

DEG torlos bei den Grizzlys

PENNY-DEL (Wolfsburg/PM) Die Düsseldorfer EG hat gegen die Grizzlys Wolfsburg mit 0:2 (0:0; 0:1; 0:1) verloren. In einer engen Partie fehlte den Rot-Gelben am Ende die Durchschlagskraft.… [weiterlesen]

Eishockey News DEL2

Eishockey News Oberliga

Ken Latta Ansprache
03. September 2021

Sascha Grögor neuer Co-Trainer der Blue Devils

Oberliga Süd (Weiden/PM) Kurz vor Beginn der Vorbereitungsspiele konnten die Blue Devils Weiden die noch offene Position des Co-Trainers besetzen. Dabei setzen die Verantwortlichen auf eine interne…

Eishockey News Bayernliga

Internationale Eishockey News

 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

casino ohne lizenz

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 1206 Gäste online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.