Schanner Play Exposive Banner740

eishockey-online.com verlängert Vertrag mit dem DEB
Sponsoring der deutschen Nationalmannschaft geht weiter
Yasin Ehliz übergibt Scheck über EUR 25.229,-
Erneut eine große Summer für den Tölzer Nachwuchs
Way to Olympia 2018
Marco Sturm bittet zum ersten Leistungstest



Eishockey Köln gewinnt in der Overtime in Straubing

Die Kölner Haie haben am heutigen Abend das Auswärtsspiel in Straubing vor 4.277 Zuschauer mit 4-3 nach Verlängerung gewonnen.
Das Spiel war von vielen ruppigen Aktionen auf beiden Seiten geprägt. Der Schiedsrichter musste insgesamt 142 Strafminuten verteilen. Dabei wurden von jeder Mannschaft jeweils 2 Spieler frühzeitig mit einer Spieldauer Strafe in die Kabine geschickt.

Die Straubinger gingen durch Karl Stewart in der 10 Minute in Führung. Kurz vor Ende des ersten Drittels konnten die Kölner durch Norman Hauner erst ausgleichen, ehe Justin Mapletopft 30 Sekunden später die erneute Führung für Straubing erzielte.
Kurz nach der Drittelpause war es erneut Karl Stewart der mit seinem zweiten Tor am heutigen Abend die Führung auf 3-1 ausbaute. Nach einer Massenschlägerei war es johan Akermann der in Überzahl auf 3-2 verkürzte.
Nach einem nicht geahndeten Foul war es Jason Jaspers in der 31. Minute der den etwas glücklichen Ausgleichstreffer für Köln erzielte.
Nach 2 Minuten in der Overtime war es erneut Jason Jaspers der das Game-Winning-Goal erzielte. Die Haie bleiben aber trotz der 2 Punkte auf dem 14. Tabellenplatz. Nürnberg bleibt durch den 4-2 Sieg gegen den ERC Ingolstadt weiterhin Tabellenführer.
 
 


Eishockey 03.10.2010 Robert Hock schiesst sein 218. DEL Tor

Am heutigen Nachmittag hat Robert Hock beim Sieg von 7-3  seinen persönlichen Eintrag in den DEL Geschichtsbüchern geschrieben. Im Spiel gegen die Hamburg Freezers schoss Robert Hock sein 218. Tor im DEL Oberhaus und zieht somit mit dem bisherigen Rekordtorschützen Mike Bullard in der ewigen Torjägerliste gleich. Mit zwei weiteren Assists gegen Hamburg baute er sein bisherige Führung als bester Scorer der DEL Geschichte weiter aus.

Die aktuelle Liste der DEL-Rekordtorjäger finden Sie hier...












Eishockey 01.10.2010 EHC München gewinnt in Düsseldorf mit 3-0

Der DEL Aufsteiger aus der bayerischen Landeshauptstadt hat den ersten DEL Einsatz von Mathias Niederberger (Torhüter), der Sohn von Ex-Nationalspieler Andreas Niederberger mit einer 3-0 Niederlage verdorben. Vor ca. 4.000 Zuschauer konnten die Düsseldorfer gegen eine starke und kompakt spielende Mannschaft aus München die insgesamt 12 Überzahlmöglichkeiten nicht nutzen und verloren durch Tore von David Wrigley, Martin Buchwieser (Unterzahltor) und Eric Schneider (Überzahl Tor) mit 3-0. Mit diesem Sieg klettert der EHC München auf den 3. Tabellenplatz. Das Team von Pat Cortina hat in den ersten 8 DEL Spielen in der Vereinsgeschichte bereits 15 Punkte erreicht. Die Mischung aus erfahrenen DEL Spielern wie Felix Petermann, Ryan Ready, Julien, Rene Kramer mit den vielen Spielern aus der 2. Eishockey Bundesliga harmoniert bislang äußerst erfolgreich.



Eishockey 30.09.2010 Tomas Martinec bleibt in Heilbronn

Den Heilbronner Falken aus der 2. Eishockey Bundesliga ist dank einiiger Sponsoren ein richtiger Transfercoup gelungen. Ex Nationalspieler und lanjähriger DEL Spieler Tomas Martinec hat nach 4 absolvierten Spielen bei den Heilbronner Falken einen Vertrag bis zum Saisionende in Heilbronn unterschrieben. Tomas Martinec hat die letzten 16 Jahre ohne Ausnahme in der DEL beim ESV Kaufbeuren, den Iserlohn Roosters, Nürnberg Ice Tigers und zuletzt bein den Mannheimer Adlern gespielt und bringt eine Erfahrung von über 600 DEL Spiele mit.



Eishockey 28.09.2010 Marcel Müller und Korbinian Holzer nicht in der NHL

Die beiden deutschen Nationalspieler Marcel Müller und Korbinian Holzer, welche im Sommer nach Nordamerika zu den Toronto Maple Leafs gewechselt sind, konnten sich in der Saisonvorbereitung nicht durchsetzen und werden zusamnmen mit 15 anderen Spielern zum Farmteam den Toronto Marlies in die AHL gesendet.


Eishockey 24.09.2010 EHC München 5-4 Kölner Haie
 
Der EHC München hat sein zweites Heimspiel während der Jubiläums Wies´n 2010 vor 3.025 Zuschauer gegen die Kölner Haie mit 5-4 gewonnen.
Das Spiel wurde feierlich mit einem Bully von der Deutschen Meisterin im Slalom Susanne Riesch anlässlich der Olympiabewerbung München 2018 eröffnet. 

Bereits nach 20 Sekunden erhielt Felix Petermann eine 2 Minuten Strafe wegen Behinderung. Die Kölner Haie benötigten  lediglich 20 Sekunden bevor Johan Akerman auf Vorlage von Christoph Ullmann das 0-1 erzielte.


Nach dem frühen Rückstand konnte der EHC München schnell ins Spiel finden und hatte durch Felix Petermann und Stephane Julien zwei gute Chancen. In der 7 Minute gab es eine Strafzeit für Köln und nach Vorlage von Dave Reid war es Mike Kompon der mit seinem 2. DEL Tor den Ausgleich in Überzahl markierte.

Zu Beginn des zweiten Drittels erwischten die Münchner erneut einen schlechten Start und mussten die Führung von Moritz Müller in der 23 Minute hinnehmen. Die Eidgenossen aus Bayern erhöhten  den Druck und konnten sich zahlreiche Einschussmöglichkeiten erarbeiten. Der verdiente Ausgleich gelang dann in der 27. Minute durch den Neuzugang Rene Kramer auf Zuspiel von Mike Kompon und Brandon Dietrich.

Das letzte Drittel fing diesmal für die Münchner besser an, denn nach nur 37 Sekunden war es Ryan Ready der nach Vorlage von Eric Schneider  die 3-2 Führung erzielte. Beflügelt von der erstmaligen Führung war es eine Minute später Mike Kompon mit seinem zweiten Tor am heutigen Abend der die 4-2 Führung ausbaute.
Bill Stewart reagierte darauf mit einer Time-Out und versuchte seine Truppe wachzurütteln. Die Auszeit hatte in der 42 Minute dann durch den Anschlusstreffen von Philip Gogulla auch Erfolg. Das Torfestival in München sollte in der 43 mit dem 5-2 von Brandon Dietrich auf Vorlage von Ryan Ready weitergehen.  Der Schlagabtausch wurde von Ivan Ciernik mit dem 5-4 in der 46 Minute durch ein Powerplaytor fortgesetzt. 

Die Schlussphase wurde von den stürmenden Kölner bestimmt, jedoch konnten sich die Münchner erfolgreich gegen die Angriffsversuche der Haie wehren und trafen in der Schlussminute durch Mike Kompon die Latte des leerstehenden Tor von Köln.

Der EHC München klettern in der Tabelle auf den 5. Tabellenplatz, während Köln das DEL Schlusslicht bleibt.



Img 3060 21.09.2010 Thomas Greilinger fällt über 3 Monate aus

Der DEL Spieler des Jahres 2010 hat sich einen Riss des Syndesmosebandes am linken Fuss beim Heimspiel gegen die Hannover Scorpions zugezogen und muss sich bei einem Spezialisten in München einer Operation unterziehen.
Das Ärzteteam geht derzeit von einer Pause von 8 bis 12 Wochen aus, je nach Verlauf des Heilungsprozesses.
Eishockey-online.com wünscht Thomas Greilinger auf diesem Weg gute Besserung und dass er bald wieder in der DEL stürmt.



Img 3060 13.09.2010 Eursport überträgt 6 DEL Spiele LIVE

 
Der TV-Sender Eurosport überträgt auch dieses Jahr insgesamt 6 DEL Spiele Live im Free-TV. Es wurden folgende TV Übertragungen festgelegt: 21.09.2010 um 19:30 Uhr Mannheim - Wolfsburg, 05.10.2010 (19:30Uhr), 19.10.2010 (19:30 Uhr), 30.11.2010 (19:30 Uhr), 14.12.2010 (19:30 Uhr), 21.12.2010 (19:30 Uhr).




 
Img 3060 10.09.2010 EHC München erobert die Tabellenspitze

Der Aufsteiger EHC München hat am heutigen Abend vor 2.610 Zuschauern und unter den kritischen Augen von Ex-Nationaltrainer Hans Zach mit einem 4-1 Sieg über die Krefeld Pinguine zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte die Tabellenspitze der DEL übernommen. Für München trafen Jordan Webb (2 Tore), Martin Buchwieser und Stephane Julien (Emptynetgoal). Im letzten Drittel wurde eine Zuschauerin von einem abgefälschten Puck ins Gesicht getroffen und musste mit Verdacht auf eine Gehirnerschütterung ins Krankenhaus gebracht werden.


Img 3060 06.09.2010 Kassel Huskies nicht in der 2. Bundesliga aufgenommen

Die Huskies aus Kassel müssen in der kommenden Saison den Neuanfang im Landesverband Hessen machen. Auf der heutigen Gesellschafterversammlung der ESBG (2. Eishockey Bundesliga Betriebsgesellschaft) wurde der Antrag aus Kassel mit großer Mehrheit abgelehnt.

Der Grund dafür liegt darin, dass aufgrund des späten Zeitpunkts keine geordnete Lizenzprüfung erfolgen kann und somit die Clubs das Risiko aus Kassel zu groß eingestuft haben. Ausserdem ist das Insolvenzverfahren noch nicht abgeschlossen.



Img 306005.09.2010 Eisbären Berlin gewinnen die European Trophy 2010

Die Eisbären Berlin klettern auf den Eishockeythron in Europa und gewinnen die European Trophy 2010 mit 5-3 gegen den Schwedischen Rekordmeister HV71. Dies war im Turnier der besten 18 europäischen Mannschaften bereits der neunte Sieg in Folge der Eisbären. Bereits in der Endrunde hatten die Berliner den finnischen Meister Turku, den Schweitzer Meister SC Bern ausgeschaltet.

Berlin ging durch Tore von Larin Braun (12.) und Jeff Friesen (13. und 22.) schnell in Führung mussten jedoch gegen eine Schwedische Offensive nochmals zittern, ehe Jimmy Sharrow (28.) und Stefan Urstein in der Schlussminute den Sieg perfekt machten.

Die European Trophy galt als Vorbereitung auf die neue Eishockey Saison und wurde anstelle der aus Finanzierungsproblemen abgeschafften Champions League eingeführt. Es ist jetzt abzuwarten wie die Eisbären in die DEL Saison starten




Img 306005.09.2010 München ist in der DEL angekommen

Die bayerische Landeshauptstadt München ist nach einer 8 jährigen Abstinenz wieder im Eishockey Oberhaus der DEL angekommen. Am Wochenende konnte das Team um Pat Cortina am Freitag in Mannheim einen Punkt mitnehmen und heute sogar 3 Punkte beim Heimspieldebüt gegen die Iserlohn Roosters.

Vor knapp 3.000 Zuschauern konnten die Münchner dreimal in Führung gehen, mussten allerdings genau so oft den Ausgleich hinnehmen. Gegen Ende des dirtten Drittels waren es die DEL Legionäre Eric Schneider und Ryan Ready die den ersten DEL Sieg des EHC München sicherten.



Img 306026.08.2010 Kassel Huskies nicht in der DEL

Vor dem Oberlandesgericht Köln haben die Kassel Huskies heute ihren Antrag auf eine einstweilige Verfügung gegen die Lizenzkündigung vom 30.6.2010 zurück genommen. Damit ist die diesbezügliche einstweilige Verfügung des Landgerichts Köln gegenstandslos und der Lizenzvertrag durch die DEL wirksam gekündigt worden. Somit haben die Kassel Huskies keine Berechtigung am DEL Spielbetrieb teilzunehmen.




Img 306013.08.2010 Denis Pederson - Rücktritt vom Rücktritt

Denis Pederson der seine Karriere letzte Saison beendet hatte und mit seiner Familie in seine Heimat zurück kehrte hat nach Rücksprache mit dem Management von Berlin seinen Rücktritt vom Rücktritt erklärt und wird ab der neuen Saison 2011/2011 wieder für die Eisbären Berlin auf Torejagd gehen.



Img 3060 02.07.2010 Uwe Krupp bleibt Bundestrainer

Uwe Krupp hat seinen Vertrag als Bundestrainer um ein weiteres Jahr verlängert und ist mit 48 Siegen in 103 Spielen der erfolgreichste deutsche Bundestrainer aller Zeiten. Uwe Krupp ist auch weiterhin der Assistenztrainer der U20 Nationalmannschaft. Die Entscheidung resultiert laut Uwe Krupp aus dem Auftreten der Nationalmannschaft bei der Heim WM, sowie die Nachwuchsarbeit der DEL Clubs. Weiterhin war unteranderem auch die zwischenmenschliche Verlässlichkeit von Sportdirektor Franz Reindl, der nach der WM 2009 an Uwe Krupp festhielt und diesen, sowie die Mannschaft aus der Schusslinie nahm, ausschlaggebend.


 Img 3060 02.07.2010 EHC München erhält die DEL Lizenz

Auf der heutigen Gesellschafterversammlung der DEL in Köln, wurde dem EHC München die Lizenz für die kommende DEL Saison erteilt. Nach dem hin und her ist die Vereinsführung des EHC Münchens natürlich glücklich endlich wieder nach 2002 in der DEL teilnehmen zu können.


Img 3060  01.07.2010 Kassel Huskies erhalten ebenfalls keine Lizenz

Die Kassel Huskies erhalten aufgrund Ihrer wirtschaftlichen Verhältnisse ebenfalls, wie die Frankfurt Lions keine Lizenz für die DEL Saison 2010/11. Aufgrund des bereits bestehenden Urteils vor dem Schiedsgericht, wird von der Geschäftsführung der Kassel Huskies nun weiter Schritte geprüft.

Die Kassel Huskies haben bereits das Schiedsgericht wieder angerufen und unteranderem wird geprüft, ob gegen die DEL Geschäftsführer Strafanzeige gestellt werden kann.


Img 3060  01.07.2010 Lizenzentzug für die Frankfurt Lions

Den Frankfurt Lions wird für die neue DEL Saison die Lizenz entzogen. Bei der Lizenzvergabe, reichten der DEL die Zusagen der Stadt Frankfurt und den Gläubigern bei Schuldenbewältigung zu helfen nicht aus, um den Frankfurt Lions die Lizenz für die kommende Saison zu erteilen. Laut DEL wurden die entsprechenden benötigten Unterlagen bis zur Frist des Lizenzierungsverfahren nicht vorgelegt.


Img 3060 15.06.2010 Lizenzierungsverfahren für den EHC München wieder eröffnet

Die DEL hat aufgrund der Entscheidung eines Schiedsgerichtes das Lizenzierungsverfahren für den EHC München wieder eröffnet. Aufgrund von Fristversäumnissen des EHC Münchens bei der Einreichung der Unterlagen für die DEL Lizenz wurde das Lizenzierungsverfahren verweigert. Nun ist der Weg für den EHC München in die DEL frei. Der Geschäftsführer der DEL Herr Gernot Tripke teilte der Presse mit, dass das Lizenzierungsverfahren, wie bei allen anderen Vereinen bis Ende Juni abgeschlossen werden soll.

Der EHC München, der bei einer negativen Entscheidung in die österreichische EBEL Liga abwandern wollte, die bereits  einstimmig der Zuwanderung des EHC Münchens zugestimmt hatte, hat der EBEL bereits die Entscheidung des Schiedsgerichts mitgeteilt und den Antrag zurück gezogen.


Img 3060 08.06.2010 Die Kölner Haie sind gerettet

Eine private Investorengruppe hat die Zukunft und den Betrieb der Kölner Haie in der DEL gerettet. Am heutigen Dienstag wurde dies vom Geschäftsführer Thomas Eichin bestätigt. Des Weiteren wurde mit der Investorengruppe ein Konzept ausgearbeitet, dass nun umzusetzten ist. Hier ist auch ein entsprechender Sparkurs mit aufgenommen worden.


Img 3060 28.05.2010 Gericht entscheidet, dass der Ausschluss der Kassel Huskies aus der DEL unwirksam ist

Heute hat das Landgericht entschieden, dass der Ausschluss der Kassel Huskies aus der DEL unwirksam ist und nicht vollzogen werden darf. Des Weiteren wurde vom Landgericht beschlossen, dass sollten sich die Gesellschafter der DEL nicht an das Urteil halten, so werden 250.000 € als Ordnungsgeld bzw. ersatzalber sechs Monate Ordnungshaft fällig.


Img 3060 Frankfurt Lions stellen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens

Einen Tag nach dem Ausschluss der Kassel Huskies aus der DEL, stellen nun die Frankfurt Lions Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens. Wann das Verfahren eröffnet wird ist noch nicht datiert. Trotzdem werden die Frankfurt Lions fristgerecht Ihre Unterlagen für die Lizenzerteilung für die kommende Saison bei der DEL einreichen. Die Frankfurt Lions wollen den Spielbetrieb in der Deutschen Eishockey Liga aufrecht erhalten.


Img 3060 Kassel Huskies wird die Lizenz für die DEL entzogen

Das am 28.04.2010 eröffnete Insolvenzverfahren über das Vermögen der EC Kassel Huskies Sportmanagement GmbH, war Ausschlag für den Entzug der Lizenz für die DEL. Das haben heute am 27.05.2010 die Gesellschafter der DEL auf Ihrer Sitzung in Köln entschieden. Des Weitern wird die EC Kassel Huskies Sportmanagement GmbH als  Gesellschafter der DEL ausgeschlossen. Auch eine einstweilige Verfügung gegen den Beschluß der Kassel Huskies konnte den Ausschluß und den Lizenzentzug aus formalen Gründen nicht verhindern.


Img 3060 EHC München kämpft weiter um die DEL-Lizenz

Der Zweitligameister EHC München hat bei der DEL Betriebsgesellschaft Antrag auf Wiederaufnahme des Lizenzierungsverfahren gestellt. Es liegen mittlerweile sämtliche Unterlagen und Bankbürgschaften für die Lizenz in der DEL vor. Des Weiteren befinden sich laut Aussage des Managements finanziellstarke Sponsoren in den Startlöchern, die bei einer Lizenzerteilung als Sponsoren auftreten werden. 


Img 3060 EHC München erhält keine DEL-Lizenz

Der Zweitligameister EHC München hat bis zum Stichtag 30.04.2010 keine vollständigen Bewerbungsungsunterlagen für das Lizenzerteilungsverfahrens für dei DEL Saison 2010/2011 eingereicht. Auch eine weitere Fristverlängerung zur Einreichung der restlichen Unterlagen bis zum 11.05.2010 verstrich ergebnislos. Aus diesem Grund hat die DEL Betriebsgesellschaft den Antrag abgelehnt. 



Img 3060 Hannover Scorpions Deutscher Meister 2010

Hans Zach hat in seiner letzten Saison als DEL-Trainer mit den Hannover Scorpions die Sensation geschafft und mit einem Sweep die Augsburger Panther im Finale besiegt und damit seinen 3. Titel als Trainer gewonnen. Für Hannover ist das der erste DEL-Meistertitel in der Vereinsgeschichte. Besonders hervorzuheben war die sensationelle Leistung von Torhüter Travis Scott. Das entscheidende Tor erzielte Thomas Dolak in der 58. Minute mit dem 3-2. Kurz vor Schluss traf Tino Boos zum 4-2 Endstand ins leere Tor und dies direkt vom Bullypunkt im eigenen Drittel.

Img 3060



Img 3060 23.04.2010 DEL-FINALE Spiel 2 - Overtime Sieg für Hannover

In einem kampfbetonten und spannenden Finale konnten die Hannover Scorpiions mit zwei Tore in Führung gehen bevor Augsburg im letzten Drittel den Anschlusstreffer und kurz vor Schluss sogar den Ausgleich erzielen konnten. Das Game-Winning-Goal konnte Thomas Dolak nach 1.37 Minuten erzielen. Bester Spieler des Abends war Travis Scott, der eine überragende Leistung bot. Hans Zach und seine Scorpions haben jetzt zwei Matchbälle im Kampf um die DEL-Meisterschaft.


Img 3060 20.04.2010 DEL-FINALE Spiel 1 geht an Hannover

Die Hannover Scorpions konnten das erste DEL-Finale mit 3-1 für sich entscheiden. In der ausverkauften TUI-Arena gingen die Scorpions in der 37. Minute durch Matt Dzieduszycki mit 1-0 in Führung. Martin Hlinka erzielte in der 50. Minute das 2-0 ehe Conner James in der 52. Minute den Anschlusstreffer zum 2-1 markierte. Den Schlusspunkt setzte Chris Herperger mit dem 3-1 ins leere Tor. Der Sieg von Hannover ist völlig verdient, da die Scorpions das Spiel über weite Strecken bestimmt hatten.



Img 3060 16.04.2010 Andreas Renz wechselt nach Kassel

Der DEL-Rekordspieler (fast 900 DEL Spiele) "Eisen-Renz" wechselt zur neuen Saison zu den Kassel Huskies und wird dann als erster Spieler in der DEL-Geschichte die Marke von 900. DEL Spielen erreichen.


Img 306012.04.2010 Ein neuer DEL Meister 2010

Die Saison 2009/2010 der Deutschen Eishockey Liga wird ihren Platz in den Geschichtsbüchern bekommen. Es gab in der Geschichte der DEL noch nie ein vergleichbares Favoriten-Sterben in den Playoffs wie in diesem Jahr. Der Meister Eisbären Berlin, der DEL Rekordmeister Mannheimer Adler, die Frankfurt Lions und die Düsseldorfer EG sind alle bereits ausgeschieden. Die vier verbleibenden Mannschaften werden um den ersten DEL-Meistertitel in ihrer Vereinsgeschichte kämpfen.


Img 306026.03.2010 Kassel Huskies melden Insolvenz an

Nachdem Dennis Rossing den verschuldeten Verein am 22.03.2010 übernommen hatte meldete der Geschäftsführer Fritz Westhelle heute wie geplant Insolvenz an um mit Hilfe eines Insolvenzplans in Eigenverwaltung den Verein selbst zu sanieren.

Nach Aussage von Gernot Tripcke bedeutet dies für die DEL noch nichts. Die Insolvenzeröffnung muss allerdings auf jeden Fall vermieden werden. Dies sollte mit dem neuen Investor möglich sein. Die Eigenverwaltung mit Insolvenzplan ist ein positives Instrument den angeschlagenen Verein zu sanieren, da die Führung des Unternehmens weitgehend in den eigenen Händen des Managements bleibt. Der Insolvenzverwalter erklärte, dass das gemeinsame Ziel mit den Verantwortlichen der Kassel Huskies sei den Verein zu sanieren und in der DEL zu halten.


Img 306019.03.2010 Thomas Greilinger Spieler des Jahres 2010

Die Fachzeitung Eishockey-News hat den DEL-Spieler des Jahres gewählt. Thomas Greilinger ist erst der dritte deutsche Spieler nach Helmut de Raaf und Michael Wolf dem diese Auszeichnung zu teil wird. Als bester Torhüter wurde Jean Sebastien Aubin (Düsseldorf), als bester Verteidiger Richard Pavlikovski (Krefeld), als bester Mittelstürmer Denis Pederson (Berlin), als bester Aussenstürmer Thomas Greilinger und als bester Trainer Andreas Brockmann (Nürnberg) gewählt. Als bester Manager wurde Peter John Lee (Berlin) ausgezeichnet. Der Rookie der Saison 2009/2010 ist Travis James Mulock, der noch vor einem Jahr in der 2. Bundesliga beim EC Bad Tölz spielte. Die Liste aller Spieler des Jahres seit 1975 finden Sie hier.


Img 306018.03.2010 Düsseldorf trennt sich Harold Kreis

Die Düsseldorfer DEG trennt sich mit sofortiger Wirkung von Ihrem Chef-Trainer Harold Kreis und dem Co-Trainer Mike Schmidt. Grund für die vorzeitige Vertragsauflösung ist die schlechte sportliche Bilanz der letzten 8 verlorenen Spiele. Harold Kreis hatte am Wochenende den Wechsel zu Saisonende zu den Mannheimer Adlern bekannt gegeben. Das Team wird bis zum Saisonende von Lance Nethery übernommen. Lance Nethery gewann als Trainer bereits 4 Meistertiteln mit den Mannheimer Adlern und den Frankfurt Liions.



Img 306004.03.2010 Stefan Ustorf spricht Tacheles

Der ehemalige DEB Kapitän Stefan Ustorf hat heute nach dem Spiel zwischen den Eisbären und Hannover an die Deutsche Eishockey-Welt mit klaren Worten appeliert, dass sich die Deutsche Nationalmannschaft gegen keine andere Mannschaft verstecken muss und es gute talentierte deutsche Eishockeyspieler gibt, die auch mit den Schweizern mithalten können. Er machte nochmals deutlich, dass es nicht ausreichend ist gegen gute Mannschaften mit einer Einstellung ins Spiel zu gehen, dass man sich mit einer geringen Niederlage zufrieden gibt. Die Schweizer machen uns vor, dass man mit der richtigen Einstellung "ein Spiel zu gewinnen" Achtungserfolge erzielen kann.


Img 306028.02.2010 Stadt Köln hilft

Ein zweistündiges Gespräch zwischen Kölns Oberbürgermeister Jürgen Roters und dem Haie-Geschäftsführer Thomas Eichin am letzten Freitag war erfolgreich. Die Stadt Köln hat angekündigt den Kölner Haien zu helfen.

Nach Aussage von Herrn Roters wird die Stadt Köln alles dafür tun, dass der Standort Köln als Eishockey-Metropole über diese Saison hinaus erhalten bleiben kann. Die FANAKTION http://www.rettet-den-kec.de/ hat mittlerweile über EUR 31.900 für die Rettung gesammelt.



Img 306009.02.2010 WM-Song von Scooter

Der offizielle WM Song zur Eishockey-Weltmeisterschaft vom 7.-23. Mai 2010 in Deutschland heißt "Stuck on Replay" und stammt von der Band Scooter.

Der Song stammt aus dem aktuellen Ablum "Under The Radar Over The Top" und wird im März 2010 als Single erscheinen.


Img 306008.02.2010 ERC Ingolstadt beurlaubt mit sofortiger Wirkung Bob Manno

Die Ingolstädter Panther reagierten auf die schlechte sportliche Entwicklung der letzten Wochen und haben mit sofortiger Wirkung Chef-Trainer Bob Manno beurlaubt. Nachfolger wird bis zum Saisonende Co-Trainer Greg Thomson.


Img 306028.01.2010 Jimmy Waite kommt aus dem Ruhestand zurück

Jimmy Waite kommt als Absicherung für Patrick Ehelechner bis zum Ende der Saison zu den Sabo IceTigers in die DEL zurück. Der 40-jährige spielte von 2003-2009 beim ERC Ingolstadt und wurde drei Mal als bester Torhüter der DEL ausgezeichnet. Sein Trikot mit der Nummer 29 hängt in Ingolstadt unter dem Hallendach.


Img 306027.01.2010 Augsburg hat Bauantrag für Stadionumbau eingereicht

Letzten Dienstag wurde nach Angaben des 3. Bürgermeisters Peter Grab der Bauantrag für den Abbruch- und die Neugestaltung der West und Osttribüne für die nächste Saison eingereicht. Somit sollten nach aktueller Planung 4.397 Steh-, 1.930 Sitz-, und 430 Logenplätze und eine Gesamtkapazität von 6.757 Zuschauern geschaffen werden.


Img 306026.01.2010 Dan McGillis kommt zurück zu den Adlern Mannheim

Dan McGillis hat bei den Adlern Mannheim bis zum Saisonende einen Vertrag unterschrieben. Er trug bereits 102 mal das Trikot der Mannheimer und spielte von 2007-2009 in Mannheim.
In der NHL spielte McGillis insgesamt 698 Mal bei den Teams von Edmonton Oilers, Phiiladelphia Flyers und den Boston Bruins.


Img 306025.01.2010 Mike Pellegrims zurück in der DEL

Mike Pelegrims wird in Wolfsburg neuer Co-Trainer ab der Saison 2010/2011. Mike Pellegrims spielte von 1996 bis 2009 in der DEL bei den Adlern Mannheim und Berlin Capitals. Vergangene Saison beendete er seine aktive Karriere in Österreich beim Klagenfurter EC mit welchem er österreichischer Meister wurde.

Er unterschrieb bei den Grizzly Adams Wolfsburg einen Ein-Jahres Vertrag.




 

Eishockey News DEL & Nationalmannschaften

Eishockey News DEL2

 
          Jersey53banner   Hockeyzentrale Banner 600x80

 

Eishockey News Oberliga

Eishockey News Bayernliga

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Transfers

 

 

Aktuelle Interviews

/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Ftoelz%2F2017_2018%2Frick_boehm_toelzer_loewen.jpg&w=125&h=125&zc=1
11. Juli. 2017

Interview mit dem neuen Trainer der Tölzer Löwen Rick Boehm

(Interview) (Christian Diepold) Rick Boehm ist ein ehemaliger Eishockey Nationalspieler, der in seiner aktiven Laufbahn fünf Jahre lang in der 2.… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fdeb%2Fwm2017%2Fyasin_ehliz_ca_2017.JPG&w=125&h=125&zc=1
10. Juli. 2017

Interview mit Nationalspieler Yasin Ehliz

(Interview) (Christian Diepold) Yasin Ehliz wurde in Bad Tölz geboren und durchlief in seiner Heimat die Nachwuchsabteilung der Tölzer Löwen bis er… mehr dazu...
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fstraubing%2F2017_2018%2Fsebastian_vogl2016_.JPG&w=125&h=125&zc=1
29. Juni. 2017

Interview mit Eishockey Goalie Sebastian Vogl von den Straubing Tigers

(Interview) Christian Diepold - Sebastian Vogl ist nach 5 Jahren im Norden Deutschland von den Grizzlys Wolfsburg zurück nach Bayern zu den Straubing… mehr dazu...

Banner Eol Deutschland2017 A

News Champions Hockey League

 Onlineshop

 

 

Eol Shop 300 254

https://stat2.eishockey-online.com/Openads/adview.php?clientid=13&n=ae143291

Gäste online

Aktuell sind 336 Gäste online