Das bayerische Derby zwischen dem ERC Ingolstadt und den Thomas Sabo Ice Tigers endet mit 3:4 für Nürnberg. Vor 3.650 Zuschauer in der Saturn Arena in Ingolstadt erzielte Vitalij Aab in der 3. Minute im Powerplay bereits das 0:1. In der 10 Min. war es dann Petr Fical der den Puck unter die Latte von Patrick Ehelechner zum 1:1 Ausgleich hämmert.

Die Ingolstädter konnten dann zum erstenmal in der 17. Min. durch einen Schlagschuss von Bryce Lampman mit 2-1 in Führung gehen.

Zu Beginn des zweiten Drittels war es Christoph Gawlik der mit dem 3:1 Führungstreffer in der 24. Min. der die Ingolstädter auf die vermeindliche Siegesstrasse brachte. Doch bereits eine Minute später konnten die Nürnberger praktischim Gegenzu durch einen verdeckten Schuss von Björn Barta zum 3:2 Anschlusstreffer kommen.

Die Partie war über weite Strecken des Spiel ausgeglichen, beide Mannschaften erarbeiteten sich zahlreiche Torchancen. Der Spielverlauf wurde dann mit einem Doppelpack in der 30. Minute durch Ryan Bayda für Nürnberg auf den Kopf gestellt. Rich Chernomaz nahm nach dem 3:4 seinen DEL Rekordtorhüter Ian Gordon in seinem 611 DEL Spiel vom Eis und ersetzte Ihn durch den Ersatzkeeper Markus Janka. Der ERC Ingolstadt war nach diesem Doppelschlag von der Rolle und konnte sich erst nach mehreren Minuten wieder fangen.

Die Panther versuchten noch in der letzten Minute mit sechs Feldspieler zum Ausgleich zu gelangen, doch Patrick Ehelechner war nicht mehr zu überwinden. Für Ingolstadt ist dies bereits die vierte Niederlage gegen die Ice Tigers in dieser Saison.




 Die Ergebnisse des 45. Spieltages 

         
Adler Mannheim   EHC München   4:3
  Yannic Seidenberg (2), Frank Mauer, Ronny Arendt   Mike Kompon, Ryan Ready, Bryan Adams  
         
Grizzly Adams Wolfsburg Straubing Tigers 4:1
  Tyler Haskins (2), Alavaara,
Jeff Hoggan
  Tobias Draxinger  
         
Augsburg Panther Krefeld Pinguine 2:5
  Barry Tallackson, Darin Olver   Daniel Pietta, Patrick Hager, Benedikt Schopper (2), Pascal Trepanier  
       
Eisbären Berling DEG Metro Stars 5:2
  Florian Busch, Konstantin Braun, Denis Pederson, Frank Hördler, Jens Baxmann   Rob Collins, Patrick Reimer   
         
Ingolstadt Panther Thomas Sabo Ice Tigers 3:4
  Petr Fical, Bryce Lampman, Christoph Gawlik,   Vitalji Aab, Björn Barta, Ryan Bayda (2)  
         
Hannover Scorpions Straubing Tigers  3:1
  Aris Brimanis, Ryan Maki,Matt Dzieduszycki, 
  Laurent Meunier

 
Kölner Haie Hamburg Freezers  6:2
  Jason Jaspers, Johan Akerman (2)
James Sixsmith, Chris Lee,
Christoph Ullmann
  Jason King, Colin Murphy,  

 

Der EHC München kann auch am zweiten Spiel von diesem Wochenende keine Punkte im Kampf um die Playoffplätze sammeln. Im Spiel gegen die Adler aus Mannheim müssen sich die Münchner durch zwei Tore von Yannic Seidenberg mit 4:3 in Mannheim geschlagen geben. Besonders bitter an der Niederlage waren die beiden Unterzahltore der Mannheimer.
Bereits am Freitag verlor der EHC München zuhause vor eigenem Publikum mit 0:4 gegen den Tabellenletzten aus Iserlohn.


Die Eisbären Berlin setzten sich im heutigen DEL TOP Spiel gegen die Metro Stars aus Düsseldorf mit 5:2 durch und sind somit wieder an der DEL Spitze angelangt. Das Berliner Urgestein Sven Felski erhielt im heutigen Spiel eine Spieldauerstrafe wegen Check für den Kopf und führt somit mit großem Abstand die Negativ-Rekordliste für die meisten Strafen in der DEL-Geschichte an.




            jersey53 banner 740x100px 180323 1 0

Eishockey News aus der DEL

Eishockey News DEL2

Eishockey News Oberliga

Eishockey News Bayernliga

Internationale Eishockey News

 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

nachgefragt banner300

 

Gäste online

Aktuell sind 508 Gäste online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.