Nachdem sich die Kölner Haie gestern von Ihrem Trainer Bill Stewart getrennt hatten, mussten sie heute eine bittere Pille gegen den Aufsteiger EHC München schlucken.

Das Team von Interimstrainer Niklas Sundblad führte bereits durch Tore von Chris Lee (7. Min.), Jason Jaspers (9. Min.), Daniel Sparre (13. Min.) und Christoph Ullmann (15. Min.) nach dem ersten Drittel mit 4-0 gegen den DEL Neuling aus München.

Nach der Pause konnte der EHC mit einem schnellen Tor durch Martin Schymainski den 1-4 Anschlusstreffer erzielen. Durch das siebte Unterzahltor in dieser Saison konnte Kyle Helms in der 24. Minute auf 4-2 verkürzen, ehe Norman Hauner vier Minuten später auf 5-2 für Köln traf. Die Münchner gaben jedoch nicht auf und kamen durch ein Tor von David Wrigley in der 33. Minute auf 5-3 heran.

Die Münchner stürmten weiter auf das Tor von Björn Linda, der für Wade Dubielewicz im Tor der Kölner stand und erzielten durch Bryan Adams in der 48. Minute das 5-4.
Der sensationelle Ausgleich fiel 12 Sekunden vor Schluss durch Martin Buchwieser, der für Sebastian Elwing als sechster Feldspieler zum Einsatz kam.

Nach der Verlängerung waren es Kyle Helms und Martin Buchwieser die für München zum 5-6 Erfolg trafen. Somit sorgt der DEL Aufsteiger EHC München weiter für Furiore und die Kölner bilden mit 17 Punkten weiterhin das Schlusslicht der Deutschen Eishockey Liga.  




Die Ergebnisse des 22. Spieltages 

Kölner Haie EHC München  5:6 n. P.   
Eisbären Berlin Krefeld Pinguine  2:4   
Augsburger Panther Iserlohn Roosters  5:4  
Grizzly Adams Wolfsburg  ERC Ingolstadt  3:4 n. P.  
Straubing Tigers  Hannover Scorpions  1:3  
DEG Metro Stars  Hamburg Freezers  5:1  
       

Sven Felski erzielte heute im Spiel gegen die Krefeld Pinguine seinen ersten Saisontreffer und sein 208 DEL-Tor. Mit diesem Treffer hat der 35jährige ehemalige Nationalspieler mit Dwayne Norris in der ewigen Bestenliste der DEL Rekordtorschützen gleich gezogen. Die Ewigenliste wird von Robert Hock mit 220 Toren und Mike Bullard mir 218 Toren angeführt. Sven Felski ist einer von 7 Eishockeyspielern denen es in der Geschichte der Deutschen Eishockey Liga gelungen ist mehr als 200 Tore in der höchsten Deutschen Liga zu erzielen.

Nach dem sensationellen Triumph mit der Eishockey Nationalmannschaft bei der WM 2010 in Deutschland hatte Sven Felski nach 153 Länderspielen seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft bekanntgegebem.

Sven Felski ist auch einer von 5 Eishockeyspielern die mit über 800. DEL Spielen zu den Rekordspielern der DEL gehören.



            jersey53 banner 740x100px 180323 1 0

Eishockey News aus der DEL

Eishockey News DEL2

Löwenjubel
18. Januar 2021

DEL2 - Einen Schritt zu langsam

(DEL2/Bad Tölz) PM Die Kassel Huskies haben elf ihrer letzten zwölf Spiele gewonnen. Am Sonntagabend bewiesen sie über weite Strecken, wieso das der Fall ist. Das Team von Tim Kehler… [weiterlesen]

Eishockey News Oberliga

Eishockey News Bayernliga

Internationale Eishockey News

 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

nachgefragt banner300

 

Gäste online

Aktuell sind 509 Gäste online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.