DEL2 - EHC Bayreuth unterliegt beim Altmeister SC Riessersee mit 4:2

20160916 starbulls riessersee 59 XL

 

 

(DEL2/Bayreuth) PM Doppelschlag des SCR und ein paar Strafen zu viel kosten den Tigers die Chance auf mehr. Vor 1 487 Zuschauern unterliegen die Bayreuther dem SC Rießersee nach turbulenter Schlussphase mit 4:2 (2-1;0-0;2-1) Die Torschützen der Oberfrank waren Valentin Busch und Christopher Kasten, aber das reichte nicht gegen dezimierte Garmischer zu Punkten. Nach dem frühen Doppelschlag war man ständig im Rückstand und leistete sich auch ein paar Strafen zu viel.

 


Nach dem überzeugenden Heimsieg gegen Kassel reisten die Oberfranken mit dem Ziel an die Zugspitze den Erfolg mit Auswärtspunkten zu veredeln. In den ersten Minuten fand man aber nur schwer in die Partie und die dezimierten Hausherren kamen da besser rein. Lohn dafür war der Powerplaytreffer von SCR-Neuzugang Gomes, der in dieser Szene etwas zu viel Freiheiten bekam, und die mit seiner Einzelaktion und gutem Schuss auch zur Führung nutzte. Nur 33 Sekunden später setzte der sehr auffällige Rimbeck nochmals zu einem Solo an, tankte sich bis kurz vor Vosvrda energisch durch und überwand ihn mit der Rückhand zum Doppelschlag. Damit war der Fehlstart des EHC endgültig komplett. Danach rafften sich die Tigers aber auf und schafften durch den von Stas und Sebastian Busch frei kombinierten Valentin Busch bei 5-4 den Anschlusstreffer und schöpften neuen Elan. In der
Folgezeit erzwangen die Oberfranken ein ausgeglichenes Spiel, aber Tore fielen vorerst keine mehr.

 




Im Mittelabschnitt kämpften beide Teams weiter verbissen, doch beiden Goalies boten eine starkes Spiel mit mehreren Glanzparaden, so dass es trotz einiger guter Spielzüge und Torchancen auch jetzt noch beim knappen 2-1 blieb. Für die letzten 20 Minuten hatten sich die Wagnerstädter vorgenommen weiter auf den Ausgleich zu drängen, doch die Blau-weißen hatten da natürlich etwas dagegen. Das Spiel blieb weiter eng und es dauerte bis Minute 51 bis sich am Ergebnis wieder etwas änderte. Mit einer klasse ausgespielten Überzahl von Gomes auf Ranta im Zentrum erhöhte der SCR auf 3-1.

 

 

Sonst gelang es den Tigers öfters geschickt in Unterzahl die Räume, Pass- und Schusswege zuzustellen, aber diesmal blieb der finnische Topscorer „blank“ und nutzte das konsequent. Vielleicht war das dann aber auch einfach die eine Strafe zuviel, die sich der EHC da nahm ? Lange wirkte das auch wie eine Vorentscheidung, doch Tigerscoach Waßmiller nahm etwa 100 Sekunden vor Ende seinen guten Torwart Vosvrda für einen sechsten Feldspieler vom Eis und das fruchtete. Die Aufteilung bei den Garmischern stimmt nun nicht mehr und Kasten stellte per Nachschuss den Anschluss nochmals her. Nach der Auszeit der Gelb-schwarzen gab es den nächsten Anlauf , doch diesmal kam man nicht mehr durch, sondern Verteidiger Thomas traf mit einer Bogenlampe aus der eigenen Zone ins verwaiste Tor zum Endstand.

 

 

Wieder einmal schnupperte der oberfränkische Aufsteiger auch auswärts an Zählern, doch diesmal fehlte im Abschluss die Durchschlagskraft. So heißt es abhaken und nächste Woche einen neuen Anlauf nehmen. Das nächste Heimspiel des EHC Bayreuth findet Freitag den 02.12 um 20 Uhr im Tigerkäfig gegen die Wölfe Freiburg statt.



SC Rießersee – EHC Bayreuth 4:2 (2-1;0-0;2-1)


1 487 Zuschauer Strafen: R: 10 Min BT: 16 Min Powerplay: R: 2/7 BT: 1/3


Rießersee: Nemec, Sharipov – Thomas, Hüfner, Wilhelm, Hummer, Quaas, Eichinger – Draxinger (4), Ranta, Gomes, Endress, Oakley (2), Schmidt, Gschmeißner, Rimbeck, Bettahar (2), Mayr (2), Malzer


Bayreuth: Vosvrda (4), Wiedemann – Neher, Pavlu, Heider, Linden (2), Kasten, Potac, Mayer (2) – Marsall, Kolupaylo, S.Busch, Geigenmüller, Kolozvary (4), Bartosch, Wohlberg Piskor (4), V.Busch, Stas, Fröhlich, Rypar


Tore: 1:0 (10) 5-4 Gomes (Wilhelm, Oakley); 2:0 (10) Rimbeck (Gschmeißner, Bettahar); 2:1 (11) 5-4 V.Busch (Stas, S.Busch); 3:1 (51) 5-4 Ranta (Gomes, Oakley); 3;2 (59) 6-5 Kasten (Wohlberg, Bartosch);


4:2 (60) 5-6 Thomas (Nemec)

 

 

(Foto Ludwig Schirmer/Archiv)


bayreuthMehr Informationen über die EHC Bayreuth Tigers erhalten Sie hier...

 

 

 

Teile diesen Artikel auf

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

transfer banner klein

eishockey bilder banner klein

eishockey-online.com Shop

eol shop 300 254

Aktuelle Interviews

26. Februar. 2017

Interview mit Yasin Ehliz von den Thomas Sabo Ice Tigers

(Interview) (Christian Diepold) Bitte Yasin Ehliz wurde in Bad Tölz geboten und durchlief in seiner Heimat die Nachwuchsabteilung der Tölzer Löwen… mehr dazu...
26. Februar. 2017

Ahornblätter Mudryk & Piwowarczyk rocken die Oberliga – Interview mit den beiden Topscorer der Selber Wölfe

(Interview) (Christian Diepold) Die zwei Kanadier Jared Mudryk und Kyle Piwowarczyk spielen seit der Saison 2011/2012 bei den Selber Wölfen in der… mehr dazu...
24. Februar. 2017

Interview mit John Tripp Head Coach vom DEL2 Club Eispiraten Crimmitschau

(Interview) (Christian Diepold) John Tripp wurde in Kingston (Ontario) Kanada geboren und spielte in den ersten drei Jahren in der kanadischen… mehr dazu...
20. Februar. 2017

Interview mit Wolfgang Brück, einem der geschäftsführenden Gesellschafter der Iserlohn Roosters

(Interview) (Ivo Jaschick) Wolfgang Brück, einer der <geschäftsführenden Gesellschafter> der Iserlohn Roosters, ist seit Juni 2000 Chef der… mehr dazu...

Tabelle Fraueneishockey Bundesliga

Telekom Eishockey

T-Home Entertain Comfort

Gäste online

Aktuell sind 527 Gäste online

 


  2017 IIHF WM Banner