Stefan Mair

Stefan Mair

Stefan Mair

Stefan Mair

geb. 06.06.1967 in Bozen (Italien)
Stürmer

Karriere als Spieler:

1988-1989 HC Bozen (Serie A1, IT)
1989-1991 Devils Milano (Serie A1, IT)
1991-1995 AS Varese Hockey (Alpenliga, Serie A1, IT)
1995-1996 HC Pustertal (Alpenliga, IT)
1996         SV Ritten (Serie A2, IT)
1996-1999 HC Pustertal (Serie A1, IT)
1999-2000 HC Meran Junior (Serie A1, IT))
2000-2001 WSV Sterzing Broncos (Serie A1, IT)
2001-2002 HC Eppan (Serie A2, IT)







 



Karriere als Trainer:

2x Italienischer Pokalsieger 2011, 2012

2004-2006 HC Meran Juniors (Headcoach)
2006-2008 SHC Fassa (Headcoach)
2008-2011 HC Pustertal (Headcoach)
2011-2012 SG Cortina (Headcoach)
2012-2014 SERC Schwenninger Wild Wings (ESBG, DEL, Headcoach)















Stefan Mair begann 1988 seine Profieishockeykarriere bei seinem Heimatverein dem HC Bozen. Während seiner aktiven Karriere spielte er in der Liga Serie A1, A2 und der Alpenliga. Nach einem Jahr im Profikader wechselte er zu den Devils Milano innerhalb der italienischen Liga Serie A1.

 

Dort spielte er bis zum Ende der Saison 1990/91. Im Sommer 1991 führte Ihn sein Weg zum AS Varese Hockey wo er fünf Jahre verweilte ehe er 1995/96 erst zum HC Pustertal, danach zum SV Ritten wechselte, um im Sommer 1996 zum HC Pustertal zurück wechselte. Ab der Saison 1999/2000 wechselte er jährlich die Vereine vom HC Meran Junior zu den WSV Sterzing Broncos und zum HC Eppan. Dort beendete er 2002 seine aktive Eishockeykarriere.

 

 

Nach zwei Jahren taucht Stefan Mair wieder im Profieishockey als Headcoach seines frühen Vereins HC Meran Junior auf die er bis 2006 betreutet. Nach zwei Jahren Gastspiel als Headcoach beim SHC Fassa wechselte er 2008 zum HC Pustertal für die er bereits als Spieler tätig war. In seinen drei Jahren beim HC Pustertal gewann er in der Saison 2010/11 den italienischen Pokal. Danach wechselte er zum Ligakonkurrenten SG Cortina mit dem er den Italienischen Pokal in der Saison 2011/12 verteidigen konnte.

 

Zur Saison 2012/13 führte Ihn sein Weg nach Deutschland zu den SERC Schwenninger Wild Wings in die ESBG. Auch nach dem Aufstieg 2013/14 in die DEL betreut er die Schwinninger Wild Wings als Headcoach.


Am 18.11.2014 haben die Verantwortlichen der Schwenninger Wild Wings Trainer Stefan Mair mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden. Diese war die Folge von 8 Niederlagen in Serie.

 


 

 

Die Trainerkarriere seit 2005

Saison Liga Team Position
2005/06 U18 B-WM Team Italien U18 Assistenzciach
2006/07 ITA1 HC Bozen Foxes Assistenzcoach
U18 B-WM Team Italien U18 Headcoach
2007/08 U18 B-WM Team Italien U18 Headcoach
2008/09 ITA1 HC Val Gardena-Gröden Headcoach
2009/10 ITA1 HC Val Gardena-Gröden Headcoach
2010/11 ITA1 HC Val Gardena-Gröden Headcoach
2011/12 ITA1 SG Cortina Headcoach
2012/13 2.BL SERC Schwenninger Wild Wings Headcoach
2013/14 DEL SERC Schwenninger Wild Wings Headcoach
2014/15 DEL SERC Schwenninger Wild Wings Headcoach

 



Die Spielerstatistik von 1988 - 2002

Season

Team

League

GP

G

A

TP

PIM


Playoffs

GP

G

A

TP

PIM

1988-1989

HC Bolzano

Italy

-

-

-

-

-

|







1989-1990

Devils Milano

Italy

-

-

-

-

-

|







1990-1991

Devils Milano

Italy

41

3

8

11

5

|







1991-1992

Varese

Alpenliga

-

-

-

-

-

|








Varese

Italy

18

2

3

5

6

|

Playoffs

10

1

2

3

11

1992-1993

Varese

Italy

20

1

-

1

-

|








Varese

Italy

-

-

-

-

-

|







1993-1994

Varese

Alpenliga

-

-

-

-

-

|








Varese

Italy

27

3

5

8

17

|







1994-1995

Varese

Alpenliga

13

1

2

3

6

|








Varese

Italy

37

1

1

2

6

|







1995-1996

Val Pusteria (Brunico)

Alpenliga

-

-

-

-

-

|








Ritten/Renon

Italy2

36

13

21

34

10

|







1996-1997

Val Pusteria (Brunico)

Italy2

33

3

12

15

18

|







1997-1998

Val Pusteria (Brunico)

Italy

40

12

8

20

8

|







1998-1999

Val Pusteria (Brunico)

Alpenliga

-

-

-

-

-

|








Val Pusteria (Brunico)

Italy

19

1

4

5

0

|







1999-2000

Meran/Merano

Italy

41

4

20

24

8

|







2000-2001

Sterzing/Vipiteno

Italy

-

-

-

-

-

|







2001-2002

Eppan/Appiano

Italy2

7

2

6

8

0

|







Teile diesen Artikel auf

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

transfer banner klein

eishockey bilder banner klein

eishockey-online.com Shop

eol shop 300 254

Aktuelle Interviews

26. Februar. 2017

Interview mit Yasin Ehliz von den Thomas Sabo Ice Tigers

(Interview) (Christian Diepold) Bitte Yasin Ehliz wurde in Bad Tölz geboten und durchlief in seiner Heimat die Nachwuchsabteilung der Tölzer Löwen… mehr dazu...
26. Februar. 2017

Ahornblätter Mudryk & Piwowarczyk rocken die Oberliga – Interview mit den beiden Topscorer der Selber Wölfe

(Interview) (Christian Diepold) Die zwei Kanadier Jared Mudryk und Kyle Piwowarczyk spielen seit der Saison 2011/2012 bei den Selber Wölfen in der… mehr dazu...
24. Februar. 2017

Interview mit John Tripp Head Coach vom DEL2 Club Eispiraten Crimmitschau

(Interview) (Christian Diepold) John Tripp wurde in Kingston (Ontario) Kanada geboren und spielte in den ersten drei Jahren in der kanadischen… mehr dazu...
20. Februar. 2017

Interview mit Wolfgang Brück, einem der geschäftsführenden Gesellschafter der Iserlohn Roosters

(Interview) (Ivo Jaschick) Wolfgang Brück, einer der <geschäftsführenden Gesellschafter> der Iserlohn Roosters, ist seit Juni 2000 Chef der… mehr dazu...

Tabelle Fraueneishockey Bundesliga

Telekom Eishockey

T-Home Entertain Comfort

Gäste online

Aktuell sind 260 Gäste online

 


  2017 IIHF WM Banner