Mike Pellegrims

Mike Pellegrims

Mike Pellegrims begann seine Eishockeykarriere in Belgien bei Olympia Heist op den Berg für die er von 1985 bis 1987 in der Belgischen 1. Liga spielte und die Belgische Meisterschaft gewinnen konnte. Im Jahr 1988 wechselte er nach Holland zu den Smoke Eaters Geleen  Es folgten zwei Jahre beiim HC Brest in Frankreich wo auch die französische Meisterschaft gewonnen wurde.



Mit 28 Jahren unterschrieb Mike Pellegrims in der Saison 1996/1997 einen Vertrag bei Mannheim und wurde in den folgenden drei Jahren 3x Deutscher Meister. In der Saison 1999/2000 wechselte er dann zu den Berlin Capitals wo er im Jahr 2001 erstmalig zum DEL All Star Game berufen wurde. Von Berlin zog es den Belgier dann zu den DEG Metro Stars wo er 2002, 2004 und 2005 für das DEL-Allstar Game nominiert wurde.



Im Alter von 38 Jahren wechselte er 2006 in die 2. Bundesliga zu den Kassel Huskies mit denen er im zweiten Jahr die Meisterschaft der 2. Bundesliga gewann und damit den Aufstieg in die DEL erreichte. Seine aktive Karriere beendete er in Österreich beim Klagenfurter KAC mit der er auch die österreichische Meisterschaft gewann.

 

Mike Pellegrims ist der einzige Eishockeyspieler dem es gelang in 4 verschiedenen Ländern den höchsten Titel zu gewinnen. 
In der Saison 2009/2010 heuerte er in Holland bei den Smoke Eaters Geleen als Chef-Trainer an und gewann gleich im ersten Trainerjahr den niederländischen Pokalwettbewerb. Nach diesem Erfolg kehrte er nach Deutschland in die DEL als Co-Trainer von Pavel Gross zu den Grizzly Adams in Wolfsburg zurück.

 





Mike Pellegrims
geb. 01. April 1968 in Antwerpen (Belgien) Verteidiger

Karriere als Spieler:
601 DEL Spiele 82 Tore
120 Bundesligaspiele 20 Tore
52 Spiele (BEL) 28 Tore
276 Spiele (NED) 115 Tore
72 Spiele (FRA) 21 Tore
14 Spiele (AUT) 1 Tor
35 Länderspiele für Belgien 14 Tore
3x Deutscher Meister
1x Belgischer Meister
1x Französischer Meister
1x Österreichischer Meister

Vereine:
Olympia Heist op den Berg, Smoke Eaters Geleen
IJshockey Club Utrecht, HC Brest, Adler Mannheim, Berlin Capitals
DEG Metro Stars, Kassel Huskies, Klagenfurt KAC,






Karriere als Trainer:

2009-2010 Smoke Eaters Geleen (Chef-Trainer)
seit 2010 Grizzly Adams Wolfsburg (Co-Trainer)

Pokalsieger in Holland














Teile diesen Artikel auf

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

transfer banner klein

eishockey bilder banner klein

eishockey-online.com Shop

eol shop 300 254

Aktuelle Interviews

26. Februar. 2017

Interview mit Yasin Ehliz von den Thomas Sabo Ice Tigers

(Interview) (Christian Diepold) Bitte Yasin Ehliz wurde in Bad Tölz geboten und durchlief in seiner Heimat die Nachwuchsabteilung der Tölzer Löwen… mehr dazu...
26. Februar. 2017

Ahornblätter Mudryk & Piwowarczyk rocken die Oberliga – Interview mit den beiden Topscorer der Selber Wölfe

(Interview) (Christian Diepold) Die zwei Kanadier Jared Mudryk und Kyle Piwowarczyk spielen seit der Saison 2011/2012 bei den Selber Wölfen in der… mehr dazu...
24. Februar. 2017

Interview mit John Tripp Head Coach vom DEL2 Club Eispiraten Crimmitschau

(Interview) (Christian Diepold) John Tripp wurde in Kingston (Ontario) Kanada geboren und spielte in den ersten drei Jahren in der kanadischen… mehr dazu...
20. Februar. 2017

Interview mit Wolfgang Brück, einem der geschäftsführenden Gesellschafter der Iserlohn Roosters

(Interview) (Ivo Jaschick) Wolfgang Brück, einer der <geschäftsführenden Gesellschafter> der Iserlohn Roosters, ist seit Juni 2000 Chef der… mehr dazu...

Tabelle Fraueneishockey Bundesliga

Telekom Eishockey

T-Home Entertain Comfort

Gäste online

Aktuell sind 259 Gäste online

 


  2017 IIHF WM Banner